Kochsalz lösung?

2 Antworten

Exakt kannst du das nicht berechnen, weil du die Dichte der Salzlösung nicht kennst, also auch das Volumen nicht.

Deshalb setzt man Lösungen i.A. so an, dass die fertige Lösung ein bestimmtes Volumen hat.

Aber von diesen Spitzfindigkeiten abgesehen:

  • 1 Mol NaCl sind 58,5 g
  • 100 g NaCl sind also 100/58,5 Mol, macht 1,7 Mol
  • In Wasser dissoziiert NaCl in Natrium- und Chlorid-Ionen

Du hast also 1,7 Mol Natrium- und 1,7 Mol Chloridionen, macht in Summe 3,4 Mol.

Allerdings nicht pro Liter, sondern in dem Volumen, dass eine Lösung von 100 g NaCl in einem Liter Wasser einnimmt.

P.S. Solche Berechnungen haben durchaus ihren Sinn. Vielleicht hast du schon mal was von Osmose gehört, und dass der osmotische Druck von der Konzentration abhängt. Da zählt NaCl sozusagen doppelt, weil beide Ionen als Teilchen gelten.

a) Du rechnest nach n = m/M zuerst einmal aus welche Stoffmenge n(NaCl) in einem Liter gelöst sind.

b) Wenn NaCl in Wasser gelöst wird, welche Ionen befinden sich dann in der Lösung?

c) Stelle nun eine Beziehung zwischen Deinem Ergebnis von a) und dem von b) her.

Was möchtest Du wissen?