Kleisterluftballon / Pappmache richtig herstellen?

11 Antworten

Also, wir haben für Martinslaternen statt Zeitungspapier immer Blumenseide/Seidenpapier genommen und dann eben auch drei-vier Schichten. Das Papier ist aber in schönen Farben erhältlich und lässt mehr Licht durch als Zeitung. Außerdem schmiert man bei der ersten Schicht nicht den ganzen Ballon mit Kleister ein, sondern ein trockenes Stückchen Papier auflegen, dann auf der Oberseite etwas Kleister drauf und das zweite Stückchen drankleben. Die erste Schicht ist zwar viel Piddelei, aber der Ballon klebt nicht nachher am Pappmasche und die Form sollte stabil bleiben.

Papyruspapier ist ein sehr dünnes und leichtes Papier, eigentlich hast du alles richtig gemacht ich würde nur vll. erst Zeitungspapier oder ein normales weißes Papier und dann erst das Papyrus nehmen, da es dann mehr halt und Stabilität bekommt, Vaseline ist glaub ich nicht so gut, da es sehr fettig ist und sich mit dem Kleister nicht verbinden kann, könnte also schwierig werden. Wie gesagt probier es mal mit dem Papier und mehr schichten. Dann müsst es gehn.

Wir nehmen Eierkartons mit Tapetenkleister und das ganze gut durchkneten und dann auf den Ballon. Mindestens 3 Tage trocknen lassen.

Was möchtest Du wissen?