kleine Schlafparalysen Tagsüber?

2 Antworten

Ich würde beim Arzt mal Narkolepsie abchecken lassen. Aber vielleicht bist du auch einfach nur übermüdet. Ferndiagnosen im Internet sind immer so eine Sache, gib bei Google Kopfschmerzen ein und irgend eine Community diagnostiziert dir einen Hirntumor. Besser gleich zum Arzt :)

Nein ist es nicht und es ist auch nicht ungefährlich. Geh zum Arzt. Vielleicht hast du eine Schlafapnoe.

17

Wie gesagt habe ich mich auf meine Atmung konzentriert

0

Schlafparalyse: Was kann man dagegen tun?

Ein guter Freund leidet öfters unter Schlafparalyse bzw. Schlaflähmung (kenne den medizinisch korrekten fachausdruck nicht).

Manchmal begegnen ihm dabei auch geisterhafte, bösartige Gestalten. Ich weiß, ist schwer zu glauben, aber ich glaube ihm (warum sollte er mich belügen) und als ich gegooglet habe, fand ich heraus, dass unter solchen panischen Schlafparalysen viele Menschen zu leiden haben! Siehe zum Beispiel dieser Bericht http://grenzwissenschaftler.com/2016/01/25/daemonen-und-geister-waehrend-schlafparalyse-betroffener-berichtet-von-seinem-martyrium/ mit dem er sich recht gut identifizieren kann. Dort wird empfohlen zu beten und sich "mit Liebe den Dunkelwesen entgegenzustellen".

Doch das scheint viel leichter gesagt, als getan :( Manchmal hat er richtig Angst vor dem Einschlafen, weil diese Dämonen für ihn einfach existent sind und er sie auch manchmal auf der Haut spürt und erst recht eben optisch wahrnimmt.

Ich würde ihm so gerne helfen, aber bin überfragt. Habt ihr da vielleicht wertvolle Tipps, am besten aus eigener Erfahrung?

...zur Frage

manchmal 'krämpfe' beim einschlafen, könnte es eine Schlafparalyse sein?

Hi Leute Manchmal war ich anscheinend gerade eingeschlafen und dann irgendwann hat mein Körper angefangen sich zu verkrampfen oder so, jedenfalls konnte ich mich nicht bewegen aber ich konnte denken und atmen und so halt. Manchmal habe ich anscheinend noch weiter geträumt denn ich hab mir eingebildet dass Menschen mit mir sprechen, mir was zuschreien und einmal hab ich mit sogar Schweinegrunzen eingebildet?! Ich hab mich dann jedenfalls jedes mal 'manuell' aufwecken müssen damit das aufhörte was es dann auch mit dem aufwachen getan hat. Die ganze zeit war ich verzweifelt und wusste nicht was das war und jetzt hab ich von Schlafparalyse gelesen ( bei der man während des träumen in eine starre fällt ) könnte das das sein? Ich hab die ganze zeit schon die kleine Befürchtung das es vielleicht eine Form der Epilepsie sein könnte, was ich schrecklich fände.. Bitte um Antworten.

...zur Frage

Eure Erfahrungen mit Schlafparalysen?

Hallo, seit gut 15 Jahren leide ich in unregelmäßigen Abständen an Schlafparalysen, die teilweise sehr grausam sind. Rückblickend betrachtet zeigen sich mir Bilder, die immer mit religiösen Gedanken zu tun haben (Dämonen, beten hilft etc). Außerdem denke ich, dass sich die Paralysen ankündigen. Ich verspüre schon tagsüber Druck auf meinem Bauch, meistens um die Hüftgegend, sobald ich wirklich müde bin und mich hinlege, wird der einseitige Druck immer stärker. Das ist der Moment, wo ich manchmal verhindern kann einzuschlafen, aber diese Müdigkeit fühlt sich schwerer an und ich bin dem Albtraum ausgeliefert. Die Uhrzeit des einschlafens spielt dabei eine Rolle (zwischen 21-23 Uhr, später nicht)

Wie sind eure Erfahrungen, könnten Schlafparalysen etwas mit Nahtod-Erfahrungen, Traumatas oder ähnlichem zu tun haben? Was hilft euch um das zu überstehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?