Kleine Frage zu Check24?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn er so böd ist, nach einer Preisauskunft auf "kaufen" zu drücken, ist er selber schuld. Wenn Name und Dressse nicht eingegeben wurden, ist ein Kauf nicht zustandegekommen. Hat er falschen Namen oder / und falsche Adresse angegeben, geht eventuell eine Zusendung der Simkarte und mit getrennter Post ein Paket raus und wird dann unzustellbar zurückgeschickt. Normalerweise ist damit der Vorgang beendet. Je nach Mitarbeiter kann aber über eine IP Anfrage der "Käufer" ermittelt werden und der hat dann für die entstandenen Kosten aufzukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?