Kita Praktikum bringt mich seelisch an meine Grenzen! Hilfe!

10 Antworten

Wie bist Du zu diesem Praktikum gekommen? Hat ein Lehrer das vermittelt--dann kennt Dich d i e s e r Lehrer nicht besonders gut und kann Dir keine Tipps für eine Alternative geben. Du schreibst "ich bin der Typ, der Arbeit für sich selber macht und möchte meinen Freiraum haben". Leider funktioniert das nur so lange, wie Du zur Schule gehst und nicht irgendwo angestellt bist: Dann bist Du Teil eines Teams (wenn Du Glück hast und nicht in einer Firma arbeitest, wo nicht miteinander, sondern gegeneinander gearbeitet wird). Ich sage n i c h t : Halte aus und mach Dich selber dabei fertig. Aber denke kritisch über Deine Erwartungen an ein Praktikum nach. Erst wenn Du realistische Vorstellungen hast, was ein Praktikum bedeutet und nachdem Du Deine Stärken kennst und klare Vorstellungen hast, wo Du dieses Talent sinnvoll gebrauchen kannst, solltest Du das Gespräch mit einem Lehrer führen.

ja, geh zu deinen lehrern, das ist das beste. bevor du wechselst -und das solltest du vielleicht wirklich, wenn es so schlimm ist- musst du wissen was alles zu beachten ist, damit dir die bereits geleistete zeit nicht verloren geht und vor allen dingen musst du erst wissen wo es dann hingeht! sonst kriegst du nur noch mehr die krise, wenn du dann ohne was da sitzt. das kann schon mal vorkommen, dass man als junger mensch nicht so recht weiß wie man etwas finden soll und sich dann falsche vorstellungen macht, wenns dann hilft, dass man das richtige für sich herausfindet, wars in jedem fall gut und keine verschenkte zeit! sieh es mal so ;)

alles gute dir und viel erfolg!

Such dir ein neues Praktikum, dort solltest du wirklich nicht noch länger bleiben, wenn es dir so schlecht geht damit. Zum Thema Freizeit muss dir aber bewusst sein, dass du auch bei viel vielen anderen Praktikumsstellen ganz andere Arbeitszeiten haben wirst, als in deiner Schulzeit , dass man da gewisse Aktivitäten nicht mehr ausführen kann, ist ganz normal.

Was möchtest Du wissen?