Kennt jemand die Reha-Klinik "Berlin" in Bad Driburg oder "Hellbachtal" in Mölln?

3 Antworten

Bad Driburg ist bekannt für ihre Wellness-Hotels und die gute Luft, da es am Teutoburger Wald liegt. Die Klink sagt mir jetzt nichts. Hier ist aber ein anderes Hotel in Bad Driburg mit Wellness und co. http://www.hotel-bad-driburg.de/bad-driburg vllt findest du da noch was :)

Hoffe konnte dir helfen und viel Spaß dort! Gruß, Tina.

hallo ich komme im september in die klinik nach mölln und habe bisher nur gutes gehört ....ein bekannter von mir war schon öfters da..was würde dich denn interessieren,dann könnte ich nachfragen oder dir auch schon selbst antworten.gruß holger

Hallo Holger, mich würde einfach alles interessieren! :-) Zimmer, Essen, Verpflegungsart, Anwendungen, Freizeitangebot usw... Bin auch im September dort... :-)

0

Hallo! Ich war die letzten vier Wochen in der Klinik Berlin, Bad Driburg, zur Reha. An den Thearapeuten und Anwendungen sowie der Verpflegung gibt es nichts zu bemängeln, alles war sehr gut! Jedoch hat man weder Radio noch TV in den Zimmern - Leihgebühr für ein TV-Gerät = 2 € pro Tag! Auch muss beachtet werden, dass letzte Woche umfangreiche Baumaßnahmen begonnen haben. Die Klinik wird stationsweise völlig renoviert. Wichtig ist, bei Zusage anzufragen, ob man wirklich in der Klinik untergebracht wird! Ein Teil der Patienten wird nämlich ausgelagert in das Hotel Stratmann und das Senioren-Ressort Stellwerk. Dieses liegt ganz am anderen Ende des Städtchens. Für beide Gebäude gilt: Wer hier untergebracht wird, muss sämtliche Utensilien, die tatgsüber gebraucht werden, in der Reisetasche mitschleppen. Es gibt keine geeigneten Aufbewahrungsmöglichkeiten im Haus Berlin oder gar Rückzugsmöglichkeiten zwischen den Anwendungen. Die Mahlzeiten werden ausschließlich in der Klinik Berlin eingenommen. Befindet man sich nicht im Haus, wird man per Bus hin und her gekarrt - sehr stressig! Außerdem ist anzumerken, dass die Wassergymnastik ebenfalls ausserhalb des Hauses in der Rosenbergklinik durchgeführt wird. Steiler Berganstieg! Ggf. mit dem Shuttlebus zu erreichen. Ebenfalls negativ beurteile ich die Möglichkeit, ohne Auto in den Ort zu kommen. Hat man keine Gehprobleme, ist das in ca. 20 Min. gut zu schaffen. Ich habe allerdings 45 Min. benötigt. Zurück gibt es 2 x tägl. den Klinikshuttle, den man oft nicht nutzen kann, da noch Anwendungen anstehen und die Zeit zu knapp wird. Unter der Woche besteht noch die Möglichkeit, mit dem Bürgerbus zu fahren, eine sehr gute Lösung! Allerdings fahren diese Busse nicht an den Wochenenden! Dennoch, alles in allem ist mir die Reha dank der Therapeuten gut bekommen. Nach Abschluss der Umbauarbeiten würde ich sicher wieder gern dorthin fahren!

Was möchtest Du wissen?