Katzen und chips

12 Antworten

Wenn die Katze mal ein einziges Chips erwischt, ist das sicher nicht schlimm. Aber man sollte einer Katze nicht regelmäßig Chips geben, da diese viel zu salzig sind. Das verträgt der Organismus der Katze nicht.

 Ich hatte auch mal eine Katze, die für ihr Leben gern Chips klaute, und sogar die neuen Tüten aufriss. Ich durfte da nichts liegenlassen, die hätte sich sonst davon ernährt ;o).

Jetzt habe ich einen Kater, der Popcorn bevorzugt ;o).

Also lass nichts rumliegen, und gib deiner Katze lieber Katzenleckerlie. Chips sind nix für Katzen!

Wenn die Mieze mal die Chipstüte ausleckt, muss man nicht zum TIerarzt, aber Chips sind absolut keine Katzennahrung.  (Eigentlich auch kein Essen für Menschen) Zu fett, zu salzig.

Wie alle hier schon geschrieben haben, sind Chips wirklich nicht gut für Katzen, weil sie keinerlei gewürzten Sachen fressen sollen. Meine Katzen fahren aber auch ganz arg auf Chips ab und stehen sofort bei Fuß, wenn sie nur das Knistern der Tüte hören - auch wenn sie gerade noch im tiefsten Tiefschlaf waren...

Ich esse nicht oft Chips, und noch viel seltener bekommen die Fellnasen dann etwas davon ab. Aber so gaaaanz ab und zu als absolut seltene Ausnahme im Katzen- Speiseplan, also wirklich nur als absolutes Highlight, dürfen sie mal Chips knabbern - zuvor lecke ich aber noch die gröbste Würze runter.

Was möchtest Du wissen?