kann mir mein Mann mein Kind wegnehmen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ihr habt doch sicher beide das Sorgerecht für euren Sohn, oder? Da kann er dir also nicht den Umgang verbieten und auch nicht allein bestimmen wo euer Sohn leben soll, das würde das Jugendamt bzw. das Familiengericht bestimmen wenn ihr euch nicht einigen könnt. Wenn es nun so ist dass dein Mann öfter mal was trinkt und dadurch aggressiv wird so dass du Angst vor ihm hast, kannst du auch einfach deinen Sohn nehmen, ins Frauenhaus gehen und von dort alles weitere regeln. Männer haben (leider) meist das Nachsehen in Sorgerechtskonflikten so dass es eher unwahrscheinlich ist, wenn du dich gut um deinen Sohn kümmerst, worauf euer gutes Verhältnis ja schließen lässt, dass man dir das Sorgerecht abspricht. Mit zwölf kann dein Sohn meines Wissens nach auch schon mitbestimmen wo er leben möchte. Also darum brauchst du dir eigentlich keine Sorgen zu machen. Gut wäre es aber wenn du keine weitere Angriffsfläche, wie zum Beispiel erhöhten Alkoholkonsum, bieten würdest. Sonst kann der Junge auch in eine Pflegestelle kommen. Alles Gute!

Erstmal solltest du mit dem "Picheln" aufhören, das wäre ein guter Schritt, dann kannst du auch in aller Ruhe überlegen was zu tun ist. Wenn es keine Gründe gibt, wird dir das Kind auch nicht weggenommen. Außerdem kann der Junge mit spätestens 14 Jahren mit darüber bestimmen wo oder bei wem er leben will.

a) auch wenn das sicher nicht gern hören willst, aber versuche den übermäßigen Alkoholkonsum mal weitestgehend zu reduzieren. b) Trenne dich von deinem Mann wenn du meinst dass es nötig sei. c) Sorgerecht habt ihr ja beide. Und wie das ganze nach der Trennung aussieht entscheidet letztlich das Gericht und nicht dein Mann. Okay manche Menschen bekommen da ja auch eine gütliche Einigung ohne Gericht hin, aber das scheint ja eurerseits unrealistisch. Das Gericht geht bei der Entscheidung immer vom Wohl des Kindes aus. Und falls du a) nicht berücksichtigst, könnte dies genau der Punkt werden bei dem der Anwalt deines Mannes wohl einhaken wird und je nach Ausmaß von a) könnte dann das Gericht dir das Sorgerecht entziehen und komplett deinem Mann zusprechen.

Was möchtest Du wissen?