Kann mir jemand ganz ausführlich erklären wie man den Puls misst?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es kommt darauf an, wie genau Du die Sache haben willst.

Kommt es nicht so darauf an, dann legst Du den Funger auf eine Schlagader, entwedr am Handgelenk oder am Hals.

Zähle jetzt den fühlbarern Puls für 15 Sekunden und multipliziere das Ergebnis mit 4.

Ich persönlich nutze als genauere Methode hierzu eine Pulsuhr mit Brustgurt, die ich bei meinen sportlichen Aktivitäten tragte.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, zunächst solltest du dich ganz entspannt hinsetzen. Den Puls spürt man am Besten auf der daumenwärts gelegenen Handgelenksinnenseite, mit Mittel- und Zeigefinger kann man ihn gut ertasten. Wenn du ihn gefunden hast, zählst Du die Pulsschläge für 30 Sekunden. Die gezählte Anzahl verdoppelst Du und das ist dann dein aktueller Pulswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Puls kann auf unterschiedliche Weise gemessen werden: Entweder man verwendet ein Pulsmessgerät, oder man führt (in der Naturwissenschaft seit Cardano) die Messung manuell mit Hilfe einer Uhr aus. Bei der Messung wird die Anzahl der Impulse pro Zeit gemessen. Gewöhnlich wird der Puls in Schläge pro Minute angegeben.

Es gibt verschiedene Stellen am Körper, an denen man den arteriellen Puls leicht tasten kann, z. B.:

Radialispuls/Arteria radialis – Handgelenkpuls (daumenseitig)
Carotispuls/Arteria carotis communis – Halsschlagaderpuls
Femoralispuls/Arteria femoralis – Leistenpuls
Arteria poplitea – Puls in der Kniekehle (bei angewinkeltem Bein)
Arteria tibialis posterior – Hinter dem Innenknöchel
Arteria dorsalis pedis – Mittlerer Fußrücken
Apexpuls – über der Herzspitze als Ausdruck der mechanischen Herzaktionen auf die direkte Umgebung (auch als Herzspitzenstoß bezeichnet).
Arteria temporalis superficialis – Schläfe
Arteria facialis – Nase oder Unterkiefer
Arteria subclavia – Schlüsselbein
Arteria axillaris – Achselhöhle
Arteria brachialis – Innenseite des Oberarmes
Arteria ulnaris – Handgelenk (Seite des kleinen Fingers)
Aorta abdominalis – Bauchaorta
Im Notfall sind der Femoralispuls (Leistenregion) und der Carotispuls (am Hals) am verlässlichsten tastbar, da er auch noch bis zu Blutdruckwerten um 60 mmHg systolisch nachweisbar ist, periphere Pulse bis 80 mmHg. Um bei der Messung die ganze Pulswelle zu erfassen, sollte der Puls mit zwei/drei Fingern getastet werden.

Quelle: Wiki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puls messen ohne Gerät - so geht's

So bitteschön....VG pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du tust deinen finger dahin wo du gut das blut durch die adern pulsieren spürst. Am besten drückst du den finger in den biezeps oder an den hals. Dan stopst du 15 sec und zählst dabei die schläge. Den wert nimmst du mal 4 und du hast die B/m

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du legst dein Finger an den Hals, machst die Stoppuhr an, zählst dein Puls bis 30 sek. vorbei sind, rechnest dein Puls mal 2 und dann hast du dein Puls pro min..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach die Herzschläge eine Minute lang zählen.

Fühlen kannst du die am Handgelenk oder am Hals.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du suchst mit einem Finger eine puls ader. Zählst dann 10, 15 und 20 Sekunden. Dan rechnen:
10: Puls mal 6
15: Puls mal 4
20: Puls mal 3
Dann rechnest du +
Wenn du... Alt bist
...10 bis 39 +1
...40 über. +2
Hoffe du bekommst dein Ergebnis.
MFG Patrick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickBima
06.08.2016, 13:48

10, 15 ODER 20. Entschuldigung

0

Finger am Handpuls, innerhalb 6 Sek zählen das x 10 dann hast du dein Pulsschlag in der Min.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So was macht man mit einem Pulsmessgerät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rudelmoinmoin
06.08.2016, 13:45

wenn man keins hat ? was dann ? und das hat nicht jeder, obwohl die meisten "Lügen"

0

Was möchtest Du wissen?