Kann mich schwer von dingen trennen manchmal

10 Antworten

Nunja, es geht wohl vielen so, ob jung, ob alt, dass sie sich von Dingen schwer trennen können. Der Mensch stammt übrigens auch von den Beerensammlern aus der Steinzeit ab ("Der Mensch stammt von den Jägern und Sammlern ab"). Es gibt Menschen, die sammeln alles, was echt krankhaft sein kann. Die nennt man Messis, Müllis... wie auch immer. Die müssen selbst die Bananenschale sammeln.

Ich denke mal, dass es normal ist, wenn es einem schwer fällt, sich von Dingen zu trennen. Als ich noch kleiner war, viel es mir auch sehr schwer, mit von Siku, Playmobil, meinen Kassetten, meinem Schneider-CPU, später dem Amiga 500, den Wellsensittichen, dem Aquarium, den Funkgeräten oder insbesondere der H0-Modellautosammlung und der Mikimaussammlung(natürlich hatte ich nicht alles zusammen, sondern über die Jahre), zu trennen. Heute ist der Trennungsschmerz nicht mehr so groß, bzw. je nach dem nicht mehr vorhanden.

Nun ich dende dass es nicht viel Sinn macht, ständig darüber nachzudenken. Die Zeit heilt alle Wunden, naja, nicht immer. Aber im Laufe der Zeit wird nicht mehr alles so schlimm oder vergisst man jenachdem schon.

 

Gruss

Verwahr dein Lego. Ich bin 36 und habe meins auch noch. :-)

Aber alles kann im Leben nicht bleiben wie es ist. Das Leben besteht aus vielen Veränderungen. Du musst lernen zu erkennen, was die Vorteile sind, welche der Veränderungen gut sind. Denn nicht jede Veränderung ist (nur) schlecht.

Aber auch vor schlechten Veränderungen ist man leider nicht sicher. Damit musst du umzugehen lernen.

Erklären dir deine Eltern genau, warum solche Veränderungen (neues Dach, Tannen weg) vorgenommen werden? Ich finde es wichtig, dass in der Familie solche Dinge auch mit den Kindern besprochen werden. Wenn sie es nicht machen, sprich du sie doch mal darauf an. Wenn man die Gründe kennt, ist es manchmal leichter, die Veränderung zu akzeptieren.

Das mit dem dach hab ich nich gechekt weils nur alt ist oder so kp aber die tannen mussten weg weil die anderen pflanzen kein sonnenlicht abbekommen haben. :) tut gut darüber zu reden x)

0

Geh zum Psychater ich will dich nicht beleidigen aber ist es so. Hmm 14 Jahre männlich wenn du oft was spielst ist das normal wenn du dich an neues nicht so schnell gewöhnen kannst ist das ja das Problem. Sag mal wenn du Sachen also selten bzw. fast ne benutzte Sachen weggeschmissen bekommst, bist du auch traurig?

Ich glaube nur sachen mit denen ich ein wichtiges ereignis oder so verbinde.Aber ich male beim schreiben manchmal die buchstaben so aus mit dem füller,ist das sowas ähnliches?

0
@Katta79

Hmm, dann erinnerst du dich zu stark was daran. Wie lange bist du ca. traurig?

0

Bezahlung für teilweise Tag- und Nacht- Betreuung einer schwer kranken alten Dame?

seit einiger Zeit springe ich für die Betreuung ein. Habe auch einmal die Hauswirtschafterin für 14 tage vertreten. Nun ist die Seniorin schwerst erkrankt und muss rund um die Uhr betreut werden. Ich habe unterschiedliche Zeiten, wo ich dort einspringen muss, es sind auch ein paar Nächte dabei mit 4-5 mal aufstehen und schauen, ob alles OK ist. Auch z. T. erstellen von Malzeiten ist dabei, hauptsächlich Frühstück und Abendbrot. Manchmal werde ich auch nicht geweckt, aber eher selten. Für das Hauswirtschaften habe ich bisher 12€ bekommen. Bin auch ausgebildete Hauswirtschafterin u. ehemalige Lehrerin, nun in Rente. Vielleicht kann mir jemand eine Orientierung geben, was ich z. B. für die Nacht nehmen kann. Der Partner der Dame wird von mir auch in schwierigen Dingen beaufsichtigt (demenzkrank).

...zur Frage

Ausmisten, trennen, verkaufen...warum fällt einem das so schwer?

Wir wollen ausmisten! Es ist aber unheimlich schwer, da wir beide uns ungerne von Sachen trennen. Von vielem was man nun in Kisten und Schubladen findet wusste man gar nicht das man es hat und es fällt einem doch schwer sich davon zu trennen. Warum ist das so und wie kann man es sich leichter machen? Bis vor zwei Jahren haben wir auch jedes Jahr neue Weihnachtsbaumkugeln gekauft weil wir die Farben schön fanden u.ä.. Nun habe wir Kugeln für bestimmt 10 Bäume aber sie weggeben fällt schwer

...zur Frage

Lehrer hat Schüler schwere Kisten schleppen lassen?

Hallo liebe Community,

ich war heute in der Schule und wir hatten einen Vertretungslehrer. Dieser hat uns gesagt, wie sollen Pappkartons mit Din A4 Papierblättern 3 Stockwerke nach oben schleppen. Es waren 50 Kisten auf 6 Schüler verteilt (Ein paar waren bei einer Theatherprobe der Schule) In diesen Kisten befanden sich ca. 5 Din A4 Packen. Meine Frage: Wie schwer könnte diese kiste ungefähr sein. Und ist das Rechtens?

...zur Frage

Was kann man gegen Nostalgie tun?

Hallo liebe Community,

ich (m/17) habe sehr starke Schwierigkeiten damit, mit vergangenen Ereignissen, Erinnerungen und solch anderen Dingen abzuschließen. Mir fällt es sehr schwer mich von Menschen, die ich Liebe mich zu trennen. Bezieht sich nicht auf Freunde, sondern auf Familie. Bitte gebt mir doch ein paar Tipps, wie ich das ändern kann, ohne mir täglich meinen Kopf zerbrechen zu müssen.

Bin jeder Antwort sehr dankbar!!!

...zur Frage

Viel Lego,... verkaufen?

Hallo,

mitlerweile bin ich 15 und die Lust an Lego geht so langsam (seid ein paar Jahren um genau zu sein) zu ende, so allerdings liegt es hier jetzt nur noch rum (es sind insgesamt sehr viele Kisten jedoch alle komplett durcheinander) die ganzen Legosteine habe ich natürlich aus Legokartongs (keine ahnung wie man das beschreiben soll aber es gibt ja immer so Lego set's) da aber so gut wie alles Kaput ist und nicht mehr auf zu bauen funktioniert (also die Gebäude sind Kaput nicht die Steine) weiß ich nicht ob ich sie jedoch trotzdem verkaufen soll.

meine Frage: Soll ich lieber ein paar Jahre alle sachen wieder aufbauen und hoffen mehr geld zu bekommen, oder soll ich alles so wie es jetzt ist verkaufen und dann einen hoffentlich guten Preis dafür bekommen?

Freue mich auf eure Meinung und Antworten! =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?