Kann man mit jemanden zusammen sein ohne die Person zu lieben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Meist ist es so das man sich als erstes "nur" verliebt. Zum Beispiel in die Optik, die Art oder den Humor des Gegenüber (mit Geld will ich da jetzt nicht anfangen). Dann lernt man ihn und alle seine tollen (und negativen) Eigenschaften mehr und mehr kennen und bekommt dann erst richtig einen (bzw. mehrere Gründe) Grund jemanden zu lieben.

Also: Anfangs von Liebe zu sprechen ist etwas komisch, sie muss sich erst entwickeln und es ist auch schön wenn sich die Gefühle erst steigern müssen (können) als wenn man schon beim Maximum beginnt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich war in der selben situation! Als wir uns kennenlernten wusste ich das ist ein besondere mensch! Wir haben viel zeit zusammen verbracht! Nach einer weile hat er mir seine liebe für mich gestanden, ich habe ihn gesagt das ich nicht dasselbe für ihn empfinde nur freundschaft. Er hat es akzeptiert und wir blieben trotzdem beste freunde. Doch dann, nach 4 monaten, hat er mir gesagt, dass er so nicht mehr weiter kann, er kann nicht nur mit mir befreundet sein, das hat ihn so sehr belastet, sodass er mir gesagt hat, entweder ich probiers mit ihn, ansonsten kann er nicht mehr mit mir befreundet sein, es verletzt ihn zu sehr! Ich war zuerst sehr geschockt und habe wircklich lange überlegt, was ich jetzt tun soll, da ich ihn nicht verlieren wollte, habe ich mich für ihn entschieden! Der größte fehler meines lebens, wäre es gewesen mich gegen ihn zu entscheiden! In laufe der zeit haben sich immer mehr gefühle für ihn entwickelt sodass ich von liebe sprechen konnte! Und mittlerweile sind wir fast 4 jahre glücklich miteinander! Versuch es einfach, wenn es nicht funktioniert, kannst du sagen ich habe es zumindest probiert!!
Wünsch dir ganz viel glück!!

Ps. Bin nicht von DE, entschuldige wegen den vielen fehlern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass nicht wenige Ehen schon ohne Liebe (jedenfalls von einer Seite aus) geschlossen werden.

Und viele Ehepaare bleiben auch zusammen wenn die Liebe irgendwann mal weg ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mich nicht erinnern, dass ich Herzklopfen bekam, sowie ich meinen jetzigen Mann damals gesehen habe. Ich liebe ihn trotzdem, wir sind seit 38 Jahren verheiratet.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

das Neueste was ich gelesen haben ist, dass dieses Herzpochen eher Angst ist und gar kein gutes Zeichen ist, da Liebe mit Angst nichts zu tun hat.

Wenn du dich in seiner Nähe sehr wohl fühlst und dich sogar sicher fühlst, finde ich, ist es sehr viel an schönen Gefühlen.... daraus könnte mehr werden....

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kribbeln im Bauch vergeht sowieso mit der Zeit. Es gibt viele, die sich lieben, ohne Herzpochen oder ein Kribbeln im Bauch zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nicht, ich könnte das meiner Partnerin nicht antun mit ihr zu spielen.

Man sollte eine Beziehung nur eingehen, wenn man ihn/sie aufrichtig liebt und nicht nur, wenn man sich "gut" in seiner/ihrer Gegenwart fühlt und nicht um nicht alleine sein zu müssen. Dies hat kein Mensch verdient.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

herzpochen muss nicht unbedingt dabei sein, manche sind eben nicht so kitschig.

Du solltest einfach eine Beziehung eingehen und bewerten ob es sich richtig oder falsch anfühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz weit her sein kann es mit der Liebe nicht. Du schreibst hier wie von einem Fremden: 

Ich habe im Moment eine Person

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Herzpochen lässt auch bei Verliebte mit der Zeit allmählich nach und es kommt mehr auf andere, nicht Unwichtiges im Zusammenleben an. Z.B. die gegenseitige Unterstützung in allen möglichen Bereichen des Alltages. Das ohnehin vergängliche Herzpochen ist also nicht das Entscheidende, ob man auch langfristig gut und partnerschaftlich auskommt, sondern mehr der gegenseitige Respekt und die gegenseitige Unterstützung in guten als auch in schweren Zeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sicher kann man das.

Mit einer solchen Person pflege ich seit etwa 40 Jahren eine Beziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war mit meinem Freund 1 Jahr zusammen...er liebte mich..ich aber ihn nicht..

Zu deiner Frage:
Ja es kann daraus liebe werden..
Aber man sollte nicht mit jemanden zusammen sein den man nicht liebt..so würdest du ihn sehr verletzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?