Kann man in seinem Traum "gefangen" bleiben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

stimmt...kostet nichts...xD

Nein, du wachst immer auf.

Dass du nicht aufgewacht bist, als du es wolltest....vielleicht spielt dir dein Unterbewusstsein einen Streich und gibt dir zu verstehen, dass dein Körper entscheidet, wie lange er schläft....und nicht du...durch eine Handlung in einem Traum ??

Deine Antwort gefällt mir am meisten :D - also hier der Stern für dich :D

0

Das ist ganz normal. Das passiert durchschnittlich jeden Menschen mehrmals im Leben. Dieser "Traum" ist ein komisches Phänomen das oft mit Religionen in Verbindung gesetzt wird. Für immer eingesperrt zu sein ist unmöglich. Meist kann man sich dann auch wenn man wirklich wach ist nicht mehr bewegen für einige Sekunden. Oft ist der Inhalt der Traumes, dass man von irgendetwas Angst bekommt und versucht wegzurennen. Man wird jedoch immer langsamer und kann nicht schreien da man irgendwie stumm ist. Mir persönlich ist es schon ca 5 mal passiert.

Nichts worüber man sich Sorgen machen müsste.

Kann sein, dass es sleep paralysis also Schlaflähmung war. Das ist extrem unangenehm und man denkt, dass man nie wieder aufwacht.

"ja" , wobei es sich in dem was ich meine nicht um einen Traum handelt, sondern um ein Trauma (Wortspiel ist zufällig) in der Realität, das man immer wieder durchlebt.

Bsp: PTBS

Du solltest aufhören soviele Horrorfilme zu sehen.

nein, kannst nicht drinn efangen bleiben. ausser wenn du vielleicht regelmäßig zuviel LSD nimmst. hehe dann sagt man dazu "hängenbleiben" dann wirst du irgendwann in die psychatrie kommen. aber normalerweise ist es nicht so. schmeiss dich doch in deinem traum immer aktiv kamikazemäßig ins feuer oder in was du dann schlimmes träumst. dann wachste auf, das hilft.

Für kurz kannst du gefangen bleiben.

Was möchtest Du wissen?