Kann man durch NIVEA-Creme im Gesicht Pickel bekommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meiner Erfahrung nach kommen Pickel sowohl von innen (meist durch ein schlechtes Darmmillieu), als auch von außen (durch Milben und andere Parasiten). Auf fettige Cremes reagiert jeder anders. Wenn Deine Haut ohnhin mit Parasiten belastet ist, könnte das in der Tat zu Pickeln führen. Auf jeden Fall solltest Du, bevor Du eine Creme aufträgst (egal welche), unbedingt eine Maske machen. Am besten mit weißer Tonerde. Das bewirkt, dass ich abgestorbene Hautzellen lösen und nicht mit der Creme verkleben können.

Ich verwende jeden Tag dicke fette Zinksalbe und habe eine reine Haut! Andere widerum bekommen Pickel wenn sie solch fette Creme nur anschauen. Ich würde Dir raten: Zuerst die Maske, dann eine Parasitenkur (z.B. mit Teebaumöl oder Grapefruitkernextrakt) und anschließend Zinksalbe. Die Parasiten spielen wirklich eine grosse Rolle! Ein Heilpraktiker hat das selbst getestet. 80% seiner Akne-Patienten haben Milben in der Haut und wenn man diese beseitigt (kann aber mehrere Wochen dauern!), dann wird die Haut rein. Kaum jemand weiß das. Nichtmal Hautärzte! Aber den Darm sollte man auch mal sanieren.

mußt du ausprobieren, ist jeder typ anders, aber nehmen kannst du sie erst mal. wenn du meinst ist nicht gut, dann geh zu rossmann oder irgendeinen anderer drogerie und lass dich beraten.

Oder auch mal von ner Kosmetikerin

0

Naja, wenn du z.B die Creme nicht verträgst oder sie nicht zu deinem Hauttyp passt. Wenn in einer Creme besonders viel Fett enthalten ist bekommen manche schon Unreinheiten, Aber ich denke, wenn deine Haut wirklich so trocken ist wird das kein Problem sein. Dass man von einer Creme Pickel bekommt kann aber immer mal passiern, dann musst du sie eben wechseln.

ach ja und wenn du zu Unreinheiten und fettiger haut neigst helfen vor allem mattierende Cremes.

0

Was möchtest Du wissen?