kann man das lernen verlernen?

5 Antworten

Nein, das Lernen kann man nicht verlernen. So wie ein Fisch das Schwimmen nicht verlernt. Es ist auf natürliche Weise im Menschen angelegt. Du hältst das, was Du für die Schule machst, für Lernen. Das ist aber PAUKEN. Vokabeln pauken, Städtenamen pauken usw. Lernen tust Du nur das, was eine unmittelbare Bedeutung für Dich hat. Also was Dir wichtig ist. Wer gerne sms schreiben möchte, lernt problemlos die schnellen Daumenbewegungen um die Buchstaben einzugeben. Dafür werden im Gehirn extra Verknüpfungen angelegt. KEIN WITZ! Hirnforscher haben das gemessen.

Ich möchte mal wieder für die schule lernen aber ...

Ist es nicht eher so, dass Du für die Schule lernen musst? Du hast Dir das doch nicht selber ausgesucht. Du warst gezwungen, gestern zum Matheunterricht in der Schule zu erscheinen. Am Ende der Stunde hat der Lehrer gesagt, "Zur nächsten Stunde lernt ihr diese mathematische Formel. Wir werden einen Test schreiben". Ich frage Dich: Was hat das mit Dir und Deinen Bedürfnissen zu tun? NICHTS! GARNICHTS! Wenn Du ein Mathefreak wärest, hätten Zahlen eine Bedeutung für Dich. Es gäbe nicht das geringste Problem diese Formel zu lernen. Glaub mir, Du willst überhaupt nicht für die Schule lernen. Das wollen immer nur Andere von Dir. Lernen funktioniert nur, wenn Du es selber ausgesucht hast. Hier ein Beispiel:

Ein Kind entdeckt sein Interesse an den Dinosauriern. Wenn es diesem Interesse ohne Beeinflussung von außen - also ohne das blöde Gequatsche des Lehrers - nachgehen dürfte und wenn es Antworten bekäme, nach dem es Fragen gestellt hat, käme es automatisch auf die Themen Biologie (Welche Arten von Dinos gab es, bzw. was haben die gefressen und warum?), Geschichte (Von wann bis wann haben die einzelnen Arten gelebt?) und Erdkunden (Warum sind sie ausgestorben?). Alles Fragen, die von ganz alleine auftauchen würden. Und je nach Interessengebiet, würde das Kind sein Wissen vertiefen. Bei den Pflanzenfressern käme es vielleicht auf die Idee zu fragen, warum die Blätter grün sind? Schon wäre es beim Thema Photosynthese. Wenn das Kind aber Mittwoch früh in die Schule kommt und in der ersten Stunde sagt die Lehrerin, heute lernen wir gefälligst die Photosynthese kennen, wäre das Thema uninteressant. Weil das Thema nicht selbst ausgesucht wurde. Desinteresse hat aber schlechte Noten zur Folge. Super! Ganz tolle Motivation.. Erst die Beschäftigung mit Dinosauriern brächte das Kind unter Umständen auf die Photosynthese. Es wäre auch möglich, dass das Kind erfahren will, warum es heute keine Dinos mehr gibt. Schon würde es was über Meteoriten erfahren. Erdkunde in seiner interessantesten Form. Selbst gewählt. Kein fremdbestimmtes Lernen.

Bei Dieser Art des Lernens wird nichts vergessen. Man muss nicht "nachlernen". Hausaufgaben sind überflüssig. Den Film über die Meteoriten hat das Kind längst auf die Festplatte des Computers geladen und dabei "unbemerkt" gelernt, wie der Computer funktioniert. Das ist Wissenserweiterung in seiner reinsten Form. Das, was in der Schule von der ersten bis zur letzten Klasse passiert, ist Zwang. Und unter Zwang hat noch nie etwas gut funktioniert.

Gruß Matti

also von heute auf morgen kann man das lernen nicht verlernen, das ist ein schleichender Prozess. Es kann aber durchaus Spaß machen und es ist auch spannend das lernen wieder zu erlernen. Methoden prüfen, was ist für mich am besten, wie lerne ich am schnellsten, am leichtesten, was kommt für mich eher nicht in Frage. Ich kann jeden, egal welchen Alters nur dazu ermutigen es auszuprobieren. Ein Nebeneffekt ist..... es ist völlig unschädlich !!!

Ich glaube schon, dass man das kann. Hatte zwischen Bund und Uni die Angst davor und habe meinen Kopf privat immer fit gehalten. Ich würde damit mal zum Arzt gehen,denn Konzentrationsschwächen können verschiedene Ursachen haben. Eventuell geht es dann weiter zu einem Psychologen. Ganz wichtig bei solchen weitgreifenden Problemen : Nicht Googeln! Was du dann bekommst, macht dich nur noch hibbeliger. Lieber einen Experten aufsuchen und dir eine Diagnose geben lassen.

Was möchtest Du wissen?