Kann man Anrufe durch Übermittlung des Namen statt der eigenen Nummer durchführen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das geht. Was Du meinst nennt sich CNIP.

Siehe hier: 

https://de.wikipedia.org/wiki/Vermittlungstechnische\_Leistungsmerkmale\_(%C3%B6ffentliche_Netze)#.C3.9Cbermittlung_des_Namens_des_Anrufers_.28CNIP.29

Mir ist aber (wie in dem Artikel auch angedeutet) kein Anbieter in Deutschland bekannt, der dieses Leistungsmerkmal tatsächlich auch Privatkunden anbietet. Google etc. sind da natürlich eine andere Liga.

Wichtig zu wissen: das alles passiert wenn dann zusätzlich zur Übermittlung einer Rufnummer. Jedoch wird von den meisten Endgeräten beim Vorliegen einer Namensinformation diese natürlich bevorzugt angezeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einzige, was man machen kann, ist:
Die Person, die du anrufen möchtest, muss dich unter deinem Namen eingespeichert haben (dann wird idR auf dem Display der Name angezeigt und nicht die Nummer). Geht auch im Festnetz!
Was du dabei beachten musst: Du darfst deine Nummer nicht unterdrücken lassen. Sonst steht beim Empfänger nur "Unbekannt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GFquestion
31.07.2016, 21:48

Wie kann mich dann Google Anrufen mit dem angezeigten Namen: Google obwohl ich niemals jegliche Google Nummer gespeichert habe?

0

@GFquestion,

nein, eine solche Möglichkeit gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GFquestion
31.07.2016, 21:47

Wie macht es dann Google und Co. ????

0

Also ich kenn es nur so, dass man die Rufnummer unterdrücken kann. Dann steht da "unbekannte Nummer"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GFquestion
31.07.2016, 21:49

Ja aber das ist nicht mein Ziel und zweck?!?!

0

Was möchtest Du wissen?