Kann man als Jungfrau Schwanger werden?

9 Antworten

Das Jungfernhäutchen ist keine Verhütungsmaßnahme. Auch Jungfrauen können schwanger werden wenn Samen an die Scheide kommt.

Solange die Spermien durch genügend Samenflüssigkeit geschützt sind, können sie außerhalb des Körpers mehrere Stunden befruchtungsfähig bleiben. Hat man zum Beispiel Sp´ermatropfen an den Fingern und führt die Finger in die Scheide ein, kann das zu einer Schwangerschaft führen.

Überlebensdauer wenn das Sp´erma von der Hand abgewischt oder verrieben wurde:Wenige Sekunden

Möglichkeit schwanger zu werden: Sehr gering

Sobald dem Sp´erma durch Abwischen oder Verreiben auf der Haut die Flüssigkeit entzogen wurde, werden die Samenzellen innerhalb kürzester Zeit befruchtungsunfähig und sterben ab. Einmal abgetrocknetes Sp´erma bleibt auch dann "tot", wenn es durch Fingern in der Scheide wieder feucht wird.

Deine Schwester soll beim Petting unbedingt darauf achten dass kein Sp´erma in die Nähe der Scheide kommt.

Auch als "Jungfrau" kann man schwanger werden. Das Hymen schützt davor nicht. Lies mal:

Zum Hymen, also dem Jungfernhäutchen lasse man sich keine Horrorgeschichten erzählen. Es ist nämlich so, dass die Jungs es gerne so hätten. Dann können sie sich auf die Fahne schreiben: "Ich habe sie entjungfert!" :O

Dieses Jungfernhäutchen wird viel zu sehr überschätzt. Es sind zwei dünne Hautlappen, die links und rechts an der Scheidenwand sitzen. Wie weit sie in die Scheide hinein stehen und sie "schließen", ist bei jeder Frau unterschiedlich. Bei manchen ist da nicht einmal etwas da.

Dass sie reißt ist nicht einmal bei einem Bruchteil aller Frauen gegeben, sie ist nämlich nachgiebig, wie jeder Hautlappen. Beim Nasebohren platz ja auch nicht gleich die Nase. Dann sind diese beiden Häutchen so wenig durchblutet, dass es höchstens ein zwei Tröpfchen sind, wenn da tatsächlich etwas einreißen sollte.

Also gut aufpassen Mädels, dass ihr das nicht verpasst. Vergesst auf keinen Fall, euren Helden danach anzustrahlen, das erwartet er. Er musste ja soooo kämpfen, um da hindurch zu kommen. ;-)

Es ist in der Kindheit dazu da, die Scheide nach außen abzuschließen, während sich innerlich alles entwickelt. Einreißen kann es schon, wenn Mädchen kräftig auf den Hintern plumpst. Man kann sich also auch bei einem "Sportunfall" entjungfern. Ab der ersten Periode ist es sowieso überflüssig.

Die weibliche Scheide bietet an den meisten Tagen ein Milieu, in dem Bakterien und Spermien relativ schnell sterben. Eine Ausnahme sind die "fruchtbaren Tage", da wird es den Spermien leicht gemacht, die Eizelle zu erreichen. Daß es zu einer Schwangerschaft kommt, wenn man es so macht, wie Du es beschrieben hast, ist unwahrscheinlich, aber immerhin möglich. Ich würde das Risiko als gering einschätzen. Wenn die nächste Periode ausbleibt, ist ein Schwangerschaftstest natürlich dran. Wartet einfach mal ab. Gruß, q.

Was möchtest Du wissen?