Kann ich in eine Stereoanlage mir 2 Lautsprecheranschlüssen auf 4 Lautsprecher anschließen?

5 Antworten

ein Lautsprecher hat eine Impedanz von 8 Ohm, wenn du noch einen Parallel schaltest, hast du 4 Ohm. Nun schaust du im Datenblatt des Verstärkers, ob er von 4-8 Ohm verträgt, was viele können.

die haben dann aber 2 Boxenpaar Ausgänge vorgesehen.

0
@Gerd2

nicht unbedingt, hab dies vor einigen jahren selbst erfolgreich probiert und ist super gelaufen

0

Es kommt auf die Impendanz ( Ohmwert) der Lautsprecher und die Ausgangsimpendanz des Verstärkers an. Das heist wenn die Lautsprecher 8 ohm haben und der Verstärker mit 4 - 16 ohm arbeiten kann, wird es möglcih sein. Die 8 ohm halbieren sich beim Anschluss an den Verstärker wenn man zwei Boxen parallel an die Ls Ausgänge des Verstärkers anschließt also wenn der Verstärler mit 4 ohm Ausgangsimpendanz arbeitet kann man die zwei Boxen a 8 ohm je Kanal anschließen ohne Gefahr zu laufen das der Verstärker durchbrennt. Hat der Verstärker nur Anschlüße belastbar mit 8 - 16 ohm, kann man das vergessen weil die Gefahr besteht das die Boxen den Verstärker überlasten. Das die Boxen übersteuert werden kann man sofort hören wenn nämlich die Membranen der Bässe anschlagen hört sich das ganz schrecklich an. Kann man auch nur einige Minuten machen dann brennen die durch. Also nicht zu laut drehen und nur wenn man niederohmige Boxen anschließen darf aber hochohmige Boxen hat, wird es gehen.

hi, technisch: halbierung der impedanz, dazu schräge und relaiv unwägbare veränderungen von kapazitären / induktiven werten, incl. phasenverschiebungen zwischen strom und spannung. wenn dein verstärker elektrisch stabil ist, mag das gehen. wenn nicht, und wenn die schutzschaltung nicht tut, was sie eigentlich soll (auch das würde ich lieber nicht ausprobieren), kann das zum abrauchen der hochtöner an den lautsprechern, endstufendefekten oder beidem führen. fazit: studium der bda, notfalls nachbestellen oder nachfrage beim hersteller. gruss, peter

Was möchtest Du wissen?