Kann ich auf einen Ausgang bei der Siemens LOGO!8 12/24v RCE zwei Verbraucher schließen, das heißt einmal 2A und 20mA (Ventil und Kontroll Leuchte?

2 Antworten

Wieviel Verbraucher Du da ranhängst ist der Logo egal, solange Du nicht den maximal zulässigen Strom für den Ausgang überschreitest.

Mfg

Ja du kannst 2 Verbraucher daran anschließen. Maximal 10A bei ohmscher Last. Das Relais sollte mit einer Freilaufdiode versehen werden um die Relaiskontakte des Logomoduls und die Kontrolleuchte vor der Induktionsspannung beim Abschalten/Ausschalten des Relais zu schützen.

Magnetventil, Stromversorgung

Hallo, Ich komme gerade nicht weiter, bei meinem magnetventil leuchtet die kontroll leuchte nur kurz auf wenn ich es an die stromquelle anschliese. es sind 5V vorgesehen, leider steht keine angabe über die leistung auf dem ventil.

ich frage mich gerade warum das ding nicht "angeht"

...zur Frage

Solar Ladestation mit Akku und Stromversorgung?

Hallo, ich möchte eine Solar Ladestation bauen. Ich habe 6x 6V 1w Solar parallel geschalten. Ich möchte den Strom in mehreren, parallel geschalten 18650 Lithium Zellen speichern. Gleichzeitig möchte ich auch einen 5v Verbraucher (einen Arduino) anschließen. Der Akku soll über Tags laden, und auch den Arduino über Nacht mit Strom versorgen.

Meine Frage ist jetzt, welche Bauteile ich jetzt nehme um das zu bauen.

...zur Frage

Hallo zusammen, Ich suche die passenden Koppelrelais für meine Siemens Logo 5 24V um meine Jalousien anzusteuern. Kann mir einer sagen welche ich nehmen kann?

Hallo zusammen, ich habe eine Siemens Logo5 24V SPS Steuerung und möchte mit ihr meine Jalousien steuen. Um nicht direkt an die Relais der Logo zu gehen und somit die Relais und die Logo im Fehlerfall zu schützen, würde ich gerne Koppelrelais verwenden um meine Jalousien anzusteuern. Kann mir einer sagen welche Koppelrelais in frage kommen? Am besten an hand eines Links?

Danke und Gruß Andi

...zur Frage

Brauche Hilfe bei einer Wechselstrom-Aufgabe?

Hallo, kann mir jemand bei der folgenden Aufgabe weiterhelfen? Komme da einfach nicht weiter...

Vielen Dank schon mal im Voraus.

"Parallel zu einem Kondensator von C = 0,5μF soll ein ohmscher Widerstand geschaltet werden, so dass die Blindkomponente nur noch 4000Ω beträgt. Wie groß muss bei f = 50 Hz dieser Widerstand R sein?"

...zur Frage

Gleichstrom an Gleichrichter / Spannungsteiler?

Hallo zusammen,

ich bin Bastler-Neuling und freue mich dieses Forum gefunden zu haben. In einem kleinen "Predictive Maintenance" Projekt möchte ich gerne einen mit diversen Sensoren ausgestatteten Billig-Computerlüfter im Dauerlauf betreiben und dabei die Veränderung der Sensordaten beobachten. Um die Lebensdauer etwas zu verkürzen, möchte ich ihn mit etwas mehr als den geforderten 12V betreiben. Als Spannungsquelle stehen mir 24V DC zur Verfügung. Eigentlich wollte ich durch einen regulierbaren Vorwiderstand die Spannung selbst regulieren. Im Elektronikladen habe ich dann gesehen, dass es genau das schon in fertig gibt, mit integriertem Überlastungsschutz. Und mit integriertem Gleichrichter: Laut Hersteller braucht das Gerät 24V AC, der Verkäufer meinte aber, dass ich da auch mit Gleichspannung rein gehen kann. (Es handelt sich um eine KEMO Power Supply 24V AC -> 1,2 -- 30V DC, 2A)

Wenn ich jetzt aber mit den 24V DC dran gehe, fliegen Funken und das Gerät geht sofort in den Überlastungsschutz (LED leuchtet). Das zusätzlich benötigte Poti habe ich angelötet, am Ausgang hängt noch nichts dran. Die Spannungsquelle liefert definitiv 24V, hab ich nachgemessen.

Hat der Verkäufer Quatsch erzählt? Muss ich erst eine Last an den Ausgang hängen?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Siemens Logo! Koppelrelais?

Hallo Community,

Ich versuche mich momentan während der Ausbildung zum Elektroniker im Umgang mit Speicherprogrammierbaren Steuerungen. Hierzu habe ich eine Logo! 8 erworben.

Zuerst dachte ich (ungeachtet der Programmierung mit Hilfe der Software): Relais'/Schütze auf die Ausgänge der Sps. Mein Meister hat jedoch die Nutzung von Koppelrelais empfohlen. Leider verstehe ich es noch nicht ganz.

Werden die Koppelrelais je Ausgang und dann zwischen den Ausgang und das eigentliche Relais/Schütz geklemmt?. Ich hatte es so verstanden, dass die Koppelrelais zwei Anschlüsse +/- haben, auf die der Ausgang der SPS geklemmt wird, dann eine externe Spannung eines Netzteils 12/24/230V (wären nochmal zwei Anschlüsse) auf die Ausgänge des Koppelrelais z.b. NC und COM an das eigentliche Relais weitergeben. Sind also 6 Anschlüsse. Alle Koppelrelais die ich finde haben aber nur 4 Anschlüsse bzw. 5 bei Wechslern. Somit käme die Spannung die zum Relais fließt, nicht die die von der SPS kommt, sondern diese SPS gibt nur den Weg frei für die Spannung des Netzteils über das Koppelrelais.

Ich habe versucht es so zu erklären, dass man es versteht aber ich fürchte es ist kompliziert.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?