Kann eines der 16 Bundesländer aus der Bundesrepublik Deutschland austreten und unabhängig werden?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei einem Austritt handelt es sich um eine Frage des Völkerrechts. Angenommen die entsprechenden Voraussetzungen sind gegeben, ist es vorstellbar, dass ein Bundesland den Anspruch auf Souveränität durchsetzen kann! Völkerrecht steht über Bundesrecht.

Es gibt kein Gesetz, das einen Verbleib im Bundesstaat beschreibt. Was per Gesetz nicht verboten ist, ist und war bisher immer erlaubt, egal um was es sich handelt. Das Grundgesetz besagt, dass Länder sich freiwillig zur gegenseitigen Rücksichtnahme verpflichten. Mit Inkrafttreten der Verfassung, verlor das Grundgesetz seine Gültigkeit, ehemals GG Art. 23. Aber wozu sollten sich Bürger eigentlich an Gesetze der Herrscher und Lobbyisten halten, wenn der Staat selber entscheidet, an was er sich und an was er sich nicht hält?

Die Beherrschenden würden sich dies wohl nicht bieten lassen. Sicher würden Panzerfahrzeuge rollen und 20.000 Polizisten wie beim G20 den Polizisten des Austrittslandes gegenüberstehen.

Bei uns waren es alles einmal Länder, die sich zu einer Zweckgemeinschaft zusammen schlossen. Wir haben immer noch eigene Regierungen und eigene Gesetze!

Aktuell ist Katalonien wieder voll da. Die spanische Regierung lässt brutal gegen die normale, unbewaffnete Bevölkerung, vorgehen. Man könnte es vergleichen mit 1953, DDR oder Hitlerdeutschland, als man die SA hinrichten ließ. Ein Rechtsstaat muss sich immer an dem messen lassen, wie er mit den Ärmsten und Schwächsten umgeht!

Würde "Spanien" eine Atombombe auf Katalonien werfen, dann wäre es womöglich notwendig gewesen, denn das waren ja alles Terroristen.

Wer nicht so will, egal was das Gesetz oder die Machtgeber, sprich das Volk, besagt und will, der wird totgemacht. Ein aktueller Austritt eines dt. Bundeslandes würde mit Sicherheit blutig ausgehen. Das wäre ein sehr schlechter Zeitpunkt sich gegen das eigene Volk zu stellen!

klar geht das. das steht auch im neuem eu-vertrag drin.aktuell z.B. Katalonien möchte sich von spanien loseisen und in belgien möchte sich der Flämmische teil lossagen.

rein theoretisch würde das gehen.

1
@Wolff966

natürlich geht das, les den eu-vertrag. wenn du den kennen würdest, hättest du eine andere antwort wolf966!

0
@donaldduck88

Den habe ich schon gelesen!Katalonien und Spanien unterscheidet was?Flamen und Wallonen unterscheidet was????? Bayern und Deutsche sind was?

0
@Wolff966

die frage (oben) ist, ob z.B. bayern unabhängig werden kann. und das können sie. es gibt in bayern auch die bayernpartei die für ein unabhängiges bayern eintritt.

0
@donaldduck88

Du berufst Dich auf den Vertrag von Lissabon.In der Antwort meiner Fragen liegt die Lösung ;-))Wo Du den Vertrag doch so gut kennst ;-))

0
@Wolff966

jaja, der lissabon-vertrag ist für afrika gültig.is klar. aber bayern kann sich von deutschland lossagen und das war die frage oben.

0
@donaldduck88

Na gut.Ich erklär es Dir.Katalonen und Spanier sind kein gemeinsames Volk.Walonen und Flamen kein gemeinsames Volk.Bayern und Deutsche sind ein gemeinsames Volk.Die beiden erst genannten gehören einer anderen Ethnie an,mit unterschiedlichen Sprachen.Jetzt verstanden?

0
@Wolff966

die bayern haben doch auch ihre eigene sprache! wenn die bayern unter sich sind, sprechen sie nur bayrisch.

0
@donaldduck88

;-))das ist ein regionaler Dialekt,ein Sprachidiom(Mundart)der deutschen Sprache!Genau wie Plattdeutsch im Norden oder Berlinerisch oder Sächsisch.Selbst Österreicher sprechen Deutsch!

0
@Wolff966

die bayern mussten alle das hochdeutsch erlernen und ihre sprache dafür aufgeben. habe mal in bayern gelebt, daher weiß ich das.ps.:endlich mal ne lange diskussion ohne beleidigung.cool bist du wolf

0
@donaldduck88

die Mecklenburger und Schleswig-Holsteiner sowie Hamburger mussten auch Hochdeutsch lernen!Die Mundart war Plattdeutsch-diese "Sprache" kann auch keiner verstehen.Aber es ist das Volk der Deutschen,mit gemeinsamer Geschichte etc.Eine Ethnie.Selbst die Österreicher sind im Grunde Deutsche ;-)),auch wenn diese es nicht hören wollen.Ergo ergibt die Abspaltung eines Teils einer Ethnie keinen Sinn.Eine Autonomie eines Volkes von einem anderen Volk(z.B.Katalonien) macht hingegen Sinn.Danke für das Kompliment-wer beleidigt hat keine Argumente mehr ;-))

0
@donaldduck88

Klar,aber kaum durch verfassungsmässige Verträge(mit Ausstiegsszenarien) sondern zumeist durch Krieg oder Heirat der damaligen Adelskasten,Eroberung etc.Das Selbstbestimmungsrecht eines Volkes wurde doch kein Gehör geschenkt-sondern nur die Herrschenden haben ihren Willen durchgesetzt.

0
@Wolff966

Das ist nicht ganz richtig, Plattdeutsch(Niederdeutsch) ist kein Dialekt sondern eine eigene Sprache und war lange zeit neben Hochdeutsch Amtssprache der Hanse.

Niederdeutsch und Hochdeutsch Stammen vom West-germanischen ab wo hingegenn Bayrisch halt vom Hochdeutschen abstammt, sowie die anderen Dialekte auch

niederdeutsch

https://de.wikipedia.org/wiki/Niederdeutsche_Sprache

deutsch

de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Sprache

bayrisch

de.wikipedia.org/wiki/Bairische_Dialekte

0

Zur Bezeichnung "Freistaat" - das ist lediglich ein Synonym für "demokratischer Staat" Frei- bzw. Freier Volksstaat und Räterepublik dies ist Bayern seit 1918

Theoretisch Bayern, da es ein eigentlich eigenständiger Staat ist, der aber derzeit zu Deutschlaand gehört.

sind die das nicht eigentlich schon?

0

Bayern ist doch kein Staat!

0
@Hacker32

So ein bullshit, man!

Was habt ihr nur immer alle mit Bayern? Das ist nur sinnloses nachgelabere. Bilde dich erstmal richtig: http://tinyurl.com/348cwge

Genauso wie Bayern sind auch Sachsen und Thüringen Freistaaten, das hat aber mit Unabhängig nichts zu tun sondern ist nur ein Verweis auf die Historie. Bayern ist nichts besonderes!!!

0

Nein. Das ist offenbar nicht möglich.

Dadurch unterscheidet sich der Bundesstaat übrigens vom Staatenbund. Bis 1871 konnten Staaten (wie Preussen oder Bayern) aus den diversen deutschen Vereinigungen wie dem "Norddeutschen Bund" austreten. Theoretisch hätten sie es unter Umständen auch im Kaiserreich 1871-1918 noch gekonnt.

Die Verfassung der Republik machte das 1919 aber nicht mehr möglich (wenn ich mich nicht irre). Und ebenso wohl auch das Grundgesetz nicht mehr.

Nein - siehe Bayern. Die haben es ja schon versucht u. nennen sich auch Freistaat Bayern.

NEIN auch nicht Bayern oder Sachsen,nur weil sie sich Freistaat nennen!!!

das ist nicht vorgesehen... aber vereinigen schon

Was möchtest Du wissen?