Kann eine Frau mit zuviel männlichen Hormonen und mit 53 Jahren noch schwanger werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit 53 Jahren sollten eigentlich die Wechseljahre schon eingesetzt haben und die Natur einer Schwangerschaft einen Riegel vorgeschoben haben. 

Dennoch nicht unmöglich. Also wenn Du partout nicht Vater werden willst sollte man das vielleicht mal klären - oder eine Vasektomie überlegen. 

Eine Schwangerschaft im hohen Alter brigt ein massiv erhöhtes Risiko für Komplikationen. Und nicht zu letzt sollte man auch bedenken, dass man dann einen 18jährigen Teenager mit 71 daheim hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte es für unwahrscheinlich. Und obendrein auch extrem gefährlich. Selbst wenn ihr es durch künstliche Befruchtung schafft, hat das Kind schlechte Chancen. Im besten Fall bekommt ihr ein behindertes Kind, aber wahrscheinlicher ist, dass ihr Fehlgeburten erleidet, bis dann die Wechseljahre kommen (die nicht mehr lange auf sich warten lassen). Außerdem sollte euch klar sein: als 60-jährige Mutter eines kleinen Kindes wird deine Frau wirklich immer und überall schräg angeschaut und auch oft blöd gefragt. Ganz abgesehen von dem armen Kind, das, kaum, dass es erwachsen ist, seine Mutter zu Grabe tragen darf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sollte zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen.

Allerdings war meine Frau 44, und bekam auch seit Jahren keine Periode mehr, als der Gynäkologe ihr versichert hat, dass sie wohl eine vorzeitige Menopause hätte und keine Gefahr mehr für eine Schwangerschaft bestünde.

Das war ca. 9 Monate vor der Geburt unseres Sohnes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eher unwahrscheinlich. Und denk dran das Kinder die von einer Frau Ü 40 gezeugt werden, oft sehr viel mehr Genmutationen haben, als von einer 25 jährigen Frau. Die sind dann später wenn sie Erwachsen sind oft psychisch nicht ganz so gesund.

Ausserdem steigt das Risiko einer Frühgeburt in dem Alter erheblich, weil der Frauenkörper die Schwangerschaft dann nicht mehr ganz so gut schafft.

Deshalb suchen sich Männer in der Regel jüngere Frauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, in dieser Situation muss man der Realität ins Auge sehen: dass deine Lebensgefährtin mit 52/53 Jahren noch einmal schwanger wird und ein gesundes Kind zur Welt bringt, ist sehr, sehr unwahrscheinlich. Ist leider so.

Ihr könnt euch ja gerne noch einmal beim Arzt oder Pro Familia beraten lassen. Macht euch aber darauf gefasst, dass ihr dort wahrscheinlich dieselbe Antwort erhalten werdet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr unwarscheinlich. Ich bin 23 un musste etwas gegen die männlichen Hormone nehmen damit ich schwanger werde. Und bei euch kommt dann noch das hohe Alter dazu. Außerdem würde ich es sehr verantwortungslos finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?