Junkers gasterme ZWR 18-2KDE baut zu viel bar wasser truck auf

2 Antworten

Da würde ich einfach mal jemanden von einer Heizungsfirma kommen lassen. Eigentlich hat die Umstellung von Sommer auf Winter nichts mit dem Druck in der Heizungsanlage zu tun. Ich vermute es wurde einfach zuviel Wasser eingefüllt. Im Winter wenn die Heizung dann volle Pulle läuft dehnt sich das Wasser aus und der Druck steigt. Lasst einfach soviel Wasser ab bis der Druck stimmt. Im Sommer dann nicht nachfüllen, sondern den Druck so lassen wie er dann ist, etwas kleiner als im Winter.

Entschuldige bitte, aber kannst Du das noch mal übersetzen? So nun zur Frage, wie ich sie verstehe. Du hast das Ausdehnungsgefäß gewechselt? War es ein neues oder ein gebrauchtes? Wie hoch war oder ist der Vordruck des Ausdehungsgefäßes? Wie kamst Du darauf, daß das Ausdehnungsgefäß defekt ist? Steigt der Druck im Gerät beim Heizten oder auch wenn die Heizung aus ist? Wie groß ist die gesamte Heizungsanlage? Trennst Du den Schlauch nach dem Befüllen der Heizung vom Füllventil? So und mir fallen da noch so viele Fragen zu Deiner Frage ein, so daß das hier den Rahmen sprengen würde. Aber die grundlegendste Frage, die sich mir hier stellt ist folgende: Wieso fummelst Du eigentlich an einer Therme herum? Hast Du keinen Fachmann in der Nähe? Ich hoffe doch, daß Du wenigstens vom Gas die Hände läßt!

Also zu ihrer frage Ausdehnugsgefäß ! da hat ein freund der an solche Sachen schraubt mir geraden!das und vieleich das Steuermagnet kommplett zu weckseln! ob das anderre Neu war nein gebraucht!vohrdruck???? wie Groß die anlage ist 11.körper 60.meter Leitungen zirka 1 ja ich trenne den schlauch nach dem befüllen mit Speer Ventiel !! zu der frage warum ich an der terme fummel !! mann kann sich ja keinen Monteur Meer leisten ! da wirt die anfahrt und abfahrt meistens so teuer das man Meer zahlt als für Teil! Und mann kann ja auch sich weiter Bilden und lehrnen! gas ist was anderes da bleib ich weg! aber danke für ihren rad und Meinung! gruß

0
@frankschramm

Das mit den Monteurkosten ist so eine Sache, welche Prioritäten man für sich selber setzt. Du fummelst jetzt an der Therme herum und wechselst ein Teil nach dem anderen. Am Ende kommst Du nicht weiter und Du wirst dann über kurz oder lang doch die Hilfe eines Fachmannes annehmen. Das kommt dann aber noch viel teurer, weil der den Fehler in dem Gerät der zuerst vorhanden war suchen und beseitigen muß und anschließend muß er die Fehler die Du produziert hast auch noch besetigen. Wenn Du dann alles zusammen rechnest, dann hättest Du Dir 2 Monteure leisten können. Laß die Finger vom "Steuermagnet", denn ich weis nicht, was Du damit meinst und welcher Magnet auch gemeint ist, auf den Systemdruck hat ein Magnet keinen Einfluß! Da Du nun schon einmal angefangen hast, dann folgenden Tip, Bau nie ein gebrauchtes Ausdehnungsgefäß ein, denn das kann nur kaputt sein. Um zu testen, ob Dein Ausdehnungsgefäß in Ordnung ist, mußt Du Dir erst einmal einen Reifendruckprüfer zulegen. Dann schließt Du die beiden Wartungshähne unter der Therme, so denn sie eingebaut sind und anschließend lässt Du das Wasser aus dem Heizkreis der Therme ab. Wenn dann der Druck im Heizkreis der Therme auf Null ist, dann suchst Du am Ausdehnungsgefäß einen Nippel der mit einer Kappe verschlossen ist. Der Nippel sieht so ähnlich aus wie ein Ventil am Autoreifen. Wenn Du diesen Nippel gefunden hast, dann schraubst Du die Kappe ab und prüfst mit dem Reifendruckprüfer den Druck im Ausdehnungsgefäß. Auf dem Ausdehnungsgefäß sollte, wenn das Wasser aus der Therme abgelassen ist, bei 0,75 bar liegen. Das wäre dann der Vordruck am Ausdehnungsgefäß. Wenn nun der Vordruck geringer ist als 0,75 bar, mußt Du den Vordruck im Ausdehnungsgefäß wieder erhöhen.Komm aber nicht auf die Idee jetzt mit dem Kompressor oder der Luftpumpe das Ausdehnungsgefäß auf zu pumpen, denn das geht schief! Garantiert! Für das Auffüllen eines intakten Ausdehnungsgefäßes darfst Du nur Gefäßfüller verwenden. Diesen bekommst Du bei jedem Sanitärgroßhandel. Der Gefäßfüller wird in Spraydosen ähnlichen Dosen verkauft, zu dem man dann noch eine Armatur benötigt, welche man auch im Sanitärgroßhandel kaufen kann. Aber bevor Du nun die ca. 50-100 Euro ausgibst, solltest Du prüfen, ob die Membran im Ausdehnungsgefäß noch intakt ist. Dazu füllst Du die Heizung wieder auf maximal 2bar auf und schraubst wieder die Abdeckkappe am Nippel vom Ausdehnungsgefäß ab. Nun drückst Du vorsichtig mit men Fingernagel oder einem kleinen Schraubenzieher den kleinen Stift im Nippel rein. sollte hier nun Wasser austreten, dann kannst Du Dir den Gefäßfüller sparen und ein neues Ausdehnungsgefäß kaufen. Aber noch einmal: Ein N E U E S Ausdehnungsgefäß! Oder würdest Du ein gebrauchtes Kondom kaufen? Sollte das Ausdehnungsgefäß aber wider Erwarten intakt sein, dann mußt Du den Vordruck wieder auf 0,75 bar auffüllen. Anschließend die Kappe wieder auf das Ventil am Ausdehnungsgefäß schrauben und das Wasser wieder auf die Heizungsanlage üllen. Dabei nicht über 2 bar füllen! Nun sollte die Heizung wieder funktionieren.

1
@BigLittle

AAAHA das war eine gute ansage und Hilft mir weiter DANKE!! Aber was ich jetzt festgestellt habe ist das sich der Truck von Ahleine Aufbaut das Heist wen ich den Truck jetzt auf Null ablasse und warte 20-30.minuten dan schon langsam der truck sich wieder aufbaut! Könnte doch nur dan wen der Befüllungs Han nicht mehr ab Dichtet ? Nun hat aber der montör der wo das vor 15.Jahren gemacht hat der hat den Han rechs-Lings Verlötet ! an der Leitung ! kann jetzt nur Oben an der terme -Amatruhr los schrauben ! Aber dann muss ich die zu fuhr abstellen und dann kann ich nicht mehr Testen ob der Dicht ist!! Es Ist sehr Kompliezirt !! werde jetzt erst mahl ihren Rad nach gehen und den Truck am Gefäß Prüfen !! MFG schramm

0
@frankschramm

Hallo Kommando zurück! Wenn sich der Druck langsam aufbaut und Du den Füllschlauch auch wirklich vom System getrennt, sprich abgeschraubt hast, dann habe ich eine böse Ahnung! Handelt es sich bei Deiner Therme um eine Kombitherme oder steht nebenan ein extra Wasserboiler, der über die Therme beheizt wird? Auf alle Fälle solltest Du um das zu prüfen,. was ich befürchte das Kaltwasserventil das vor Deiner Therme und wenn vorhanden vor Deinem Boiler installiert sein sollte schließen. Anschließend irgend einen Kalt-Wasserhahn öffnen um die Kaltwasserleitung drucklos zu machen und offen zu lassen. Jetzt kontrolliere noch einmal den Druck in der Heizung. Dann melde Dich noch einmal. Ich bleibe hier dran.

1
@BigLittle

hallo und Guten Abend ! Big Littel Glaube das ich den Fehler Endeckt habe ! erst mahl ja es ist eine Kombitehrme!! Aber jetzt komm der knaller !!!!! die von dir gestellte frage mit dem füllschlauch hat mich zum denken gebracht!! Warum weihl ich keinen hatte !!!! der Instalateu wo voe 15.jahren mir die Therme angeschlossen hat !!!! der hat volgenden fehler gemacht !!!!! der hat vom früschwasser-Trinkwasser !!!! einfach ein T stück reihngelötet und einen kugelhan da zwischen gesetzt!!! so nun habe ich es mit Blind Stopfen verLötet und es auf separat-mit wasserschlau und Sperhan angeschlossen!! Und habe die heizköper Entlüfftet und die Therme auf NT hoch gefahren und Nartürlich den Schlau abgeschlossen !!!! habe den Bartruck auf Maximahl 1,2 gehen lassen bis sie ganz normahl schich wieder Ab und eingeschlltet hat!!! Und bis jetzt Zirka 2.Stunden penndelt der truck zwischen 0,9 und 1,2 wen sie hoch heitzt !! also wie sie Soll !! Mahl Sehen bis Morgen wie sie sich über Nacht macht !! War also der fehler nur der Kugelhan Wohl nicht mehr dicht!! Und was ich von jemanden mir sagen haben lassen das das über haubt garnicht sein darf!!!! Das es getrennt sein muss!! Wegen Verunreihnigung das Trinkwasser!!! Leid ist der wo mir das so Angeschlossen hat nicht mehr am Leben er ist zeit 3.jahren verstorben!!!! SO NUN WILL ICH MICH NOCH MAHL BEI IHNEN_DIR BEDANKEN FÜR DEINEN RAD_UND HILLFE !!!!!!!!!!!! vielleicht brauche ich nochmahl RAD-HILLFE dann weis ich wo mir GEHOLFEN WIRD !!!! DANKE DANKE DANKE!!!!!! EIN FROHES FEST UND NEUES JAHR!!!!!!! schramm

0
@frankschramm

Es freut mich, daß ich per Internet bei dem Problem helfen konnte! Auf die Idee, daß einer einen direkten Anschluß zwischen Heizung und Trinkwasser herstellt wäre mir wohl so schnell nicht gekommen! Aber ich hab in meiner "Dienstzeit" als Kundendienstmonteur ja schon die tollsten Dinger erleben dürfen. Aber nur mit Kugelhahn? Tolle Leistung! Den Mann hätte ich gern mal getroffen, sein Glück daß er sich vom Acker gemacht hat. Aber zum Glück hast Du den Fehler gefunden! Glückwunsch! Wenn noch ein Problem aufkommt, dann helfe ich gern, sollte ich auf die Anfrage stoßen. Auch Dir ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

1
@BigLittle

hallo Big Little danke dir auch noch mahl und Alles gute !! jA sie läuft wieder wie eine 1.A .. MFg

0

Gastherme - extrem hoher Gasverbrauch. Falsch eingestellt? Bitte um Hilfe

Hallo liebe Leute!

Wir sind vor ca 1 Jahr in ein Haus gezogen zur Miete. Es hat ca 135 m2 und ist isoliert. Hat aber kein gedämmtes Dach. (wenn man das so sagt??) Wir heizen mit einer Gastherme von Junkers. Habe vor 2 Wochen für 1500€ getankt und der Tank war dann zu 85% voll. Heute sehe ich dann einfach aus Interesse halber mal nach, wie viel noch drinnen ist und die Prozentzahl ist auf 60% abgesunken?? Das kann doch nicht normal sein oder? Therme wurde im Sommer überprüft. Es tritt kein Gas aus und so weiter. Da war alles in Ordnung. Weiß nicht ob es da mehrere Überprüfungen gibt. Aber bei dieser war alles ok. Wir haben voriges Jahr im Mai für 1500€ getankt und sind eben bis Anfang Feber diesen Jahres damit ausgekommen. Wir heizen den kompletten unteren Stock mit einem Meller Holzofen und haben somit nur 6 Heizkörper im Einsatz und in den Räumen hat es ca 20-22°. Das Warmwasser läuft auch über die Therme. Das wäre vielleicht auch noch erwähnenswert. Kann es sein, dass wir die Therme schlecht/falsch eingestellt haben? Mich wundert es auch sehr, dass man die Wärme bei den Heizkörpern nicht richtig einstellen kann. Wenn ich die Heizkörper 5 mm aufdrehe, dann ist es total heiß in den Räumen. Wenn ich es nur bisschen zurück drehe, ist es kalt.. Würde ich den Knauf halb aufdrehen, hätte es wahrscheinlich 40° in den Zimmern.. Ich drehe jetzt immer nach dem Lüften den Knauf ab und dann grade mal so viel auf, dass ich höre, dass das Gas in den Heizkörper geht. Vielleicht 2-3 mm.. Ich hoffe, man versteht was ich meine =) also wirkliches einstellen oder regulieren der Wärme ist unmöglich.

Habe abgeschrieben wie unsere Therme jetzt eingestellt ist:

Bar - 1,8 Grad - 47° Dann kann man eine Sonne oder eine Schneeflocke auswählen. Habe auf Winter eingestellt. und dann von Stufe 1-7 haben wir auf Stufe 2 eingestellt.

Ich hoffe, es kann mir jemand weiter helfen. Oder "versichern", dass der Verbrauch auch bei anderen so hoch ist und das das vielleicht normal ist?! Ich kanns mir nicht vorstellen...

Alles Liebe Clautschy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?