Ist Suppenlöffel und Esslöffel das gleiche? Begründung?

6 Antworten

Ein wenig ist es schon der Streit um des Kaiser´s Bart. Der Suppenlöffel mit dem die Suppe aus dem Topf in den Teller ( oder Suppentasse )gegeben wird ist ein Schöpflöffel. Der Suppenlöffel mit dem die Suppe aus der Terrine auf den Teller kommt, ist der Suppenschöpfer. Der Löffel mit dem man die Suppe isst, ist 1.) Der große Tafellöffel 2.) Der mittlere und gängige Menuelöffel und 3.) Der keine Vorspeisen oder Dessertlöffel , früher z.B. für > Schildkrötensuppe, bitte auf keinen Fall kaufen < . Eine weitere Variante ist der Tassenlöffel, speziell für Suppentassen. Und für alle die wert auf Tischkultur legen. Mit dem Dessertlöffel isst man Nachtisch / Dessert also nicht mit dem Kaffeelöffel. Mit Kaffeelöffel und Espressolöffel wird nur umgerührt. Der Löffel darf anschließend n i c h t in den Mund genommen werden ( zum ablecken des Schaums ) Mit freundlichen Grüßen aus der Pferdestadt Dülmen Ihr Albert Frins www.porzellan-frins.de

Dann verstehe ich es richtig und

"der große Tafellöffel" entspricht im allgemeinen Sprachgebrauch dem "Suppenlöffel" und

"der mittlere und gängige Menülöffel" dem "Esslöffel"

?

0

Ha Ha, bin ich auch gestern drüber gestolpert.Und machte mir ernsthaft Gedanken.SO´n Quatsch. Bin nun zu dem Ergebnis gekommen, dass Suppenlöffel und Esslöffel das gleiche ist. Habe in meinen ganzen 52 Jahren noch nie gehört, dass es da einen Unterschied gibt.Aber vielleicht werden wir beide ja noch im Forum eines besseren belehrt. Man lernt ja nie aus.

Es ist ein und dasselbe, hier in NRW. Mein Besteck hat keine unterscheidlichen Löffel, außer dem kleinen Kaffeelöffel.

Was möchtest Du wissen?