Ist Star Wars Rebels Kanon?

4 Antworten

Rebels ist Kanon. Die werden vermutlich am Ende der Serie irgendwie erklären, warum er nicht mehr vorkommt.

naja ich denke eher dass so neue Hauptfiguren wie Ezra in Rebels einfach eine spontane zusatz Figur war. Ich denke nicht dass die Filme, die in 1980 gedreht wurden, alles geplant haben.

0
@CanMulat

Ja hä, natürlich ist das so. Aber sie müssen ja irgendwie erklären, dass er in den Filmen die danach spielen, nicht auftaucht. So wie bei Rogue One, da war auch klar warum diese wichtigen Charaktere nicht mehr in Episode 4 relevant sind/waren. Weißt du was ich meine?

0

Äh, tun sie ja. Die Serie ist bereits zu Ende und Ezra chillt irgendwo in der galaktischen Pampa mit den Purrgils rum.

0
@Tegaru

Hab nur den Anfang der ersten Staffel geguckt, dann das Interesse verloren, keine Ahnung man :D

Hat Ezra einfach den Luke-in-Episode-8-Move gemacht?

0
@OnkelJibbeto

Nee. :D

Basically, es gibt da diese Viecher namens Purrgil, die durch den Hyperraum reisen können. Ezra knüpft mithilfe der Macht eine Verbindung mit ihnen, und später, als die Crew versucht, Lothal vom Imperium zu befreien und die Lage aussichtslos erscheint, ruft er sie herbei und sie packen Ezra und Thrawn und springen (vermutlich) wieder dorthin zurück, wo sie hergekommen sind.

Rebels ist eigentlich gar nicht so schlecht, auch wenn ich das am Anfang dachte. Lohnt sich schon, weiterzuschauen meiner Meinung nach. Ab Staffel 3 wird's dann spannend, vor allem die Geschichten rund um Mandalore, Maul und Darth Vader; Ezra selbst wird auch etwas kompetenter und stärker. ^^

0
@Tegaru

Oh cool. Ja ich hab auch oft gehört, dass nur der Anfang so "kindlich" war, und dass es schon gut wird. To be honest war das bei Clone Wars nicht anders, da weiß nur jeder Bescheid wie grandios die Serie eigentlich ist :D

Ich glaub ich muss Rebels nochmal einen try geben.

1

Hast du die Serie überhaupt geschaut?

Ezra ist nach der Schlacht von Lothal verschollen, er wird zusammen mit Thrawn in irgendeinen unbekannten Teil der Galaxie befördert. Nach dem Fall des Imperiums machen sich Ahsoka und Sabine auf die Suche nach ihm (wobei man noch nicht weiß, was danach passiert). Nirgends wird gesagt, dass Ezra der Auserwählte ist.

Selbstverständlich ist Star Wars Rebels kanonisch, denn es wurde ja produziert, nachdem Disney seinen eigenen Kanon aufbaute.

Star Wars: Rebels gehört zur Kanon-Kontinuität von Star Wars, ja.

Wie kommst du darauf, dass Ezra Bridger als in Rebels als Auserwählter bezeichnet wird?

Falls du die Begegnung zwischen Maul und Obi-Wan auf Tatooine meinst: Obi-Wan hat sich auf Luke Skywalker als Auserwählten bezogen, und das war ein Irrtum seinerseits. Hier noch mal die Szene:

https://www.youtube.com/watch?v=jeG215-yu-k

Anakin Skywalker bzw. Darth Vader ist der einzige Auserwählte, der die Macht ins Gleichgewicht bringen sollte. Das tat er ja auch, indem er den Jedi-Orden ausgelöscht hat und am Ende sich selbst und Palpatine.

Obi-Wan aber hat Anakin nach seinem Übertritt zur dunklen Seite nicht mehr als Auserwählten betrachtet. Er sagte beim Duell auf Mustafar ja auch "Du warst der Auserwählte!". Man beachte die Vergangenheitsform. Er dachte wohl, die Rolle des Auserwählten ist auf seinen Sohn, Luke, übergegangen.

Ezra Bridger taucht in Episode 4 nicht auf, weil Episode 4 1977 erschienen ist und Ezra Bridger da noch keine Idee war. Rebels basiert nicht auf Ideen von George Lucas.

Am Ende von Rebels verschwindet Ezra Bridger gemeinsam mit Großadmiral Thrawn nach einem Hyperraumsprung. Danach erfährt man nur noch, dass Ezra und Ahsoka seitdem die ganze Zeit nach ihm gesucht haben aber immer noch nicht gefunden haben. Aber laut Gerüchten soll es eine Fortsetzung zur Rebels-Serie geben, wo Ezra dann wieder auftaucht.

Die Helden in Rogue One, die die Todesstern-Pläne gestohlen haben, waren ja auch nicht geplant, als man Episode 4 gedreht hat. Deshalb sind die in Rogue One gestorben, damit es Sinn macht, dass man sie in Episode 4 nicht sieht.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?