Ist Nuscheln eine Sprechstörung oder einfach nur eine Unarr?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

ich war selbst zwei Jahre in Logopädischer Behandlung. Auch weil ich von meinen Mitmenschen nur eingeschränkt verstanden wurde. Nuscheln ist dann zu behandeln wenn Du es öfters machts oder zur Zeit nicht in der Lage bist deutlicher zu sprechen. Du solltest zu einem staatl. geprüften Logopäden gehen, dieser Behandelt Menschen mit sprach- sprech- stimm und schluckstörrungen jeden Alters. Die Therapie hat mir sogar großen Spaß gemacht. Es ist wichtig das Du auch zu Hause übst und das gelernte bewusst einsetzt. Ein Rezept bekommst Du bei deinem Hausartzt oder einem HNO- Arzt. In der Therapie wirst Du lernen wie man die einzelnen Laute richtig articulirst(auspricht) Wenn Du dich in deiner Aussprache selbst verbessern willst, ist das wirklich positiv zu bewerben. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Lies einen Text, und zwar genau eine Minute lang. Dann zähle die Wörter. Gehe auf die Website http://www.tagesschau.de und starte die Flash-Abspielung. Zähle die Wörter, die der Sprecher innerhalb einer Minute spricht. Gibt es da eine Differenz? Wer nicht deutlich und akzentuiert sprechen kann, hat keine guten Aussichten, einen vernünftigen Job zu bekommen. Wie die Berufe aussehen, in denen man nicht sprechen muß, können wir uns alle nur zu gut vorstellen.

Also, ab zum Logopäden bzw. Sprachtraining.

kann es sein das du bisschen schüchtern bist? wenn man selbstbewusst ist nuschelt man nicht. Ist genau so beim handschlag.....Wenn man einem anderen die sogenannte "Fischhand" (leblose hand) reicht ist das auch ein zeichen von unsicherheit

Hallo? Es kann ja sein das man schüchtern ist, aber das hat nichts damit zu tun ob man nuschelt! Ich nuschel selber und werde oft als sehr selbstbewusst wahrgenommen. Diese ganzen Vergleiche sind nur Gerüchte die eigentlich nichts aussagen, wie zum Beispiel: Wenn du an Deinem Fingernägeln kaust bist du unsicher...

0

Das ein zigste was Du selber machen kannst, Dich immer wieder selber erinnern deutlich zu sprechen, dass hört man. Oder, wenn Du es nicht selber hören kannst musst Du zum HNO-Arzt. Viel Gück.

Es gibt eine Beziehung zwischen dem Mitteilungswillen und dem Grad der Deutlichkeit. Wenn der Wille groß genug ist, wirst Du auch so sprechen, dass Du verstanden wirst. Du musst also wollen!!!

Hallo ciropani ich rede selbst auch sehr leise. vielleicht hilft es dir ja ein bisschen vor dem Spiegel zu üben? eine laute und klare aussprache kann man trainieren

Hab mir grad überlegt, vielleicht ist es auch hilfreich wenn du Dich beim Sprechen mal aufnimmst? Dann kannst du selbst hören wie Dich die anderen wahrnehmen und was man in deinen Augen daran ändern könnte/sollte

0

Nuscheln ist Bequemlichkeit. Wenn du es dir abgewöhnen möchtest, bitte dein gesamtes Umfeld, dich darauf hinzuweisen, wenn du es machst. Wenn du was liest, lese laut und langsam. Versuch auf jeden Buchstaben zu achten. Mit der zeit wirst du es übernehmen und ganz selbstverständlich "normal" sprechen.

Viel Vorlesen hilft.

Ansonsten: Logopädie machen, versuchen sie verschreiben zu lassen.

Nuscheln ist keine Sprachstörung, weil du jederzeit deutlich sprechen könntest, wenn du es wolltest. Beim Stottern sieht es anders aus.

Nuscheln ist - genau wie eine Rechtschreibstörung - behandelbar.

Ja Nuscheln hat wirklich was mit bequem oder so zu tun, du kannst dich ja auch bemühen und deutlich sprechen.

Was möchtest Du wissen?