Ist Gollum böse oder ist er eigentlich gut?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Früher war Gollum nett und friedlich, er war einem Hobbit garnicht so unähnlich und lebte sorglos an einem Idyllischen Ort. Dann kam er unglücklicherweise an den Ring, indem sein Freund Deagol ihn fand. Von diesem Moment an war sein Geist vergiftet. Er tötete seinen Freund, nam den Ring an sich und veränderte sich von diesem Augenblick an. Er wurde unfreundlich zu alles und jedem. Und dann jagte ihn seine Familie davon. V8n da an war er Gollum. Es war wie eine Krankheit und wurde immer schlimmer...

Aber Gollum konnte nichts dafür. Es lag am Ring und ansonsten an nichts. Also ist er zwar unfreundlich, aber nur durch den Ring. Man könnte ihn von demher auch als gut bezeichnen. Ich würde aber sagen, dass er neutral ist. Er würde für seinen Ring auch über Leichen gehen, aber nur, weil dieser ihn ruft. Er ist süchtig geworden.

Er hat ja eine zweite Persönlichkeit. Die eine könnte man wirklich als Böse bezeichnen. Sie hasst alles, was ihm im Weg steht, was nicht gerade eine gute Eigenschaft ist. Die andere jedoch, kann auch Trauer und Mitleid empfinden. Diese ist nicht einfach nur anhängig, sie liebt den Ring, wie einen wahren Freund und die Trennung ist schrecklich für ihn. Das ist ja auch eine gute Eigenschaft.

Also: Gollum ist weder gut, noch böse. Der Ring hat seinen Geist kaputt gemacht, aber alles was Gollum tut geschieht aus Liebe zum Ring und nicht aus Hass auf andere. Seine gute bzw bessere Seite gewinnt oft und hat auch Schamgefühl und Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silberlilie
19.11.2016, 15:35

Außerdem finde ich, dass man sowieso nur sehr selten zwischen gut oder böse unterscheiden kann. Es gibt die, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, die, welche man mehr oder weniger oder vielleicht auch garnicht mag, aber keine Guten oder Bösen. Dies kommt immer auf die Sichtweise drauf an...

0

Er ist ein friedliches hobbitähnliches Wesen. Er wurde nur vom Ring vergiftet, wie auch schon Ilsidur und Boromir. Daher hat Gollum die zweite Gestalt "Gollum", die in der Regel auch den Körper beherrscht. Manchmal kehrt er aber als Sméagol zurück und diskutiert/kämpft mit Gollum über die Herrschaft des Körpers. Er ist also im Entferntesten zu vergleichen mit "Dr. Jeykill und Mr. Hyde"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gollum hat eine gespaltene Persönlichkeit (darum führt er oft Selbstgespräche) und ist innerlich Zerrissen. Alles was er (oder ein Teil seiner Persönlichkeit) will ist der Ring, der andere Teil ist eher darauf aus den Hobbits zu helfen oder ihnen wenigstens nicht zu schaden.

Gollum gehört also weder zu den Guten (Hobbits) noch zu den Bösen (Sauron mit Orks).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nicht nur gut und böse Gollum ist auf seiner Seite und sonst auf keiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gollum ist seine böse Seite

Smeagol ist seine gute Seite

Hat mich früher auch immer sehr verwirrt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Böse und das Gute in ihm kämpfen gegeneinander

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?