Ist für euch Kuba ein Entwicklungsland, ein Schwellenland oder ein Industrieland?

2 Antworten

Ein ehemals reiches Land mit florierendem Export.

Nach Wegfall des größten Wirtschaftspartners Russland ging es steil bergab und mittlerweile kriselt es gewaltig.

Man könnte es beinahe als Abwärts-Schwellenland bezeichnen, denn dort steht es aktuell davor.

Der Reichtum Kubas hatte aber nichts mit Russland zu tun. Das war vor der Revolution und kommunistischer Annäherung, inkl. sehr lange davor (als Kuba noch Spanisch war).

0

Entwicklungsland aufjedenfall villeicht Schwelle aber eher Entwicklung

Hast du vielleicht auch eine Begründung?

0
@Linda248
  • Sozialistischer Kurs (auch nach dem Mauerfall, als der Hauptsponsor Sowjet-Union, bereits verloren war)
  • Wortführer in Havanna sind seit der Revolution von 1959 die Brüder Castro
  • 1961 Revolutionsende (teils durch Ernesto Che' Guevara)
  • 1962 Kubakrise (USA, UdSSR)
  • Heutzutage im Prinzip eine Diktatur mit kommunistischer

Ausprägung

ALSO:

GESCHICHTE

DER ABSTURZ ZUM ENTWICKLUNGSLAND

(EXOGEN)

ALLGEMEINES:

Cuba war nie wirklich reich, doch 1960, durch den Amerikanischen Präsidenten Eisenhower änderte sich vieles:

Eisenhower verordnet ein Enbargogesetz (Verschiffungsgesetz) was für Cuba bis heute gravierende Folgen hat.

  • Import von Gütern, die Amerikanischen Ursprung aufweisen
  • Transaktionen in Eigentum oder dessen Eigentumsnachweise [z.B. Frachtbriefe]
  • 2. Kredittransaktionen oder Geldüberweisungen durch Banken, die der Gerichtsbarkeit der USA unterliegen.
  • 3. Transaktionen mit Fremdwährung innerhalb der USA.
  • 4. Aus- oder Einfuhr in die USA von Gold- oder Silbermünzen, Goldbarren, Währung oder Wertpapiere, sowie deren Zweckbestimmung innerhalb der USA.

1:1

FAZIT. CUBA, EIN ENTWICKLUNGSLAND?

Aus wirtschaftlicher Sicht ja, denn immer am staatlichen Existenzminimum

Aus demografischer Sicht ja, denn keine zufriedenstellenden Lebensbedingungen trotz Grundversorgung

Laut Dependenztheorie: Definitiv, wegen Amerika

Modernisierungstheoire:

INDIKATOREN:

Kuba kann als Entwicklungsland gesehen werden:

  • aktuell arm, keine Aussichten auf Verbesserung (bei gleichbleibenden Bedingungen) und utopische Staatsform.
  • Ist ein Sonderfall da bestimmte Aspekte wie z.B. das Schulsystem sehr fortgeschritten sind

Kuba ist man eben immer versorgt mit den wichtigsten Sachen wie Essen und Wohnung egal was man macht, aber auf niedrigem Nievau.

Das jetzige Staats-systhem ist allerdings auch nicht wirklich Weltwirtschaftsfähig. Einziges wichtiges Exportgut: Zucker und Zigarren

Zukunftsaussichten für junge Menschen sind extrem schlecht

Hohe Arbeitslosigkeit

DEPENDENZTHEORIE

Außerdem:

PARADOX HIERZU: das medizinische und Schulische System ist sehr gut und wegweisend

Die folgenden Personen unterliegen der Gerichtsbarkeit der USA im Sinne des Kuba-Embargos:

a. Personen, egal wo sie sich aufhalten, die USA Staatsbürger oder Einwohner sind.

b. Personen, die in den USA persönlich (d.h. faktisch) anwesend sind.[v]

c. Firmen, die unter den Gesetzen der Vereinigten Staaten, ihrer Bundesstaaten, Territorien oder Verwaltungsbezirke gegründet worden sind.

d. Firmen, Partnerschaften oder Gesellschaften, egal wo gegründet oder geschäftstätig, die im Besitz oder unter der Kontrolle einer Person im Absatz (a) oder (c) dieses Absatzes stehen.

SANKTIONEN BEI VERTSTOß: Geldstrafe von $250.000 und bis 10 Jahre Gefängnis

für PRIVATPERSONEN UND UNTERNEHMEN

JA; CUBA IST EIN ENTWICKLUNGSLAND, WELCHES ALLERDINGS KURZ DAVOR IST NICHT MEHR ALS EIN SOLCHES GESEHEN WERDEN ZU KÖNNEN

1

Was möchtest Du wissen?