Ist es selbstverständlich bei der 1. Übernachtung miteinander zu schlafen?

13 Antworten

ER wird wahrscheinlich darauf hoffen, dass er den männlichen Penetrationsdrang ausleben kann - aber Du brauchst Dich hier nicht verpflichtet zu fühlen und Deine Einwilligung bei ihm zu übernachten ist noch lange keine Einladung zu Verkehr! Sag ihm, dass Du es LANGSAM angehen möchtest und er Dir Zeit geben soll. Lässt er sich nicht darauf ein, dann FAHR NACH HAUSE - notfalls mit dem Taxi!

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass er so schnell wie möglich auf Dich springen und sein "Ding" wegstecken soll. Ihr habt Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und eine Frau weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) von denen die meisten Jungs ihre "Ausbildung" haben, üblicherweise behandelt wird. Selbst wenn ein Mann schon mit mehreren Frauen geschlafen hat, bedeutet dies nicht automatisch, dass er wirklich weiß, was einer Frau gefällt! 

Wenn ihr es bisher noch nicht gemacht habt, so solltet ihr erstmal ein paar Wochen oder Monate Euch gegenseitig kennenlernen und an das Thema Sex langsam herantasten! Auch Petting und Oralverkehr ist Sex und - gerade für eine Frau - das "Reinstecken" nicht unbedingt der schönste Teil dabei! Bevor Ihr nicht in der Lage seid Euch gegenseitig zuverlässig mit Händen und/oder Zungen zum Orgasmus zu bringe, ist es für Verkehr noch zu früh! 

Viele Mädchen haben ja Angst vor Schmerzen beim ersten Mal. Probleme beim Eindringen und Schmerzen beim Sex kommen oft daher, dass die Frau verkrampft und/oder zu trocken ist . Das Jungfernhäutchen ist oft das geringste "Problem", denn beim Reißen des Häutchens spüren viele Frauen nicht mehr als ein kurzes "Ziehen". Schmerzen allerdings zu "verheimlichen" ist keine gute Idee, denn die Angst vor Schmerzen wird Dich beim nächsten Mal wieder verkrampfen (und austrocknen) lassen. Das wird erst besser, wenn Du UND Dein Unterbewusstsein genug Vertrauen geschöpft haben und Du Dich wirklich öffnest. Hierfür ist zum Beispiel eine gute Übung, wenn er Dich erst einmal zum Höhepunkt LECKT, was ungeheuer entspannend und eine gute Vertrauensbildende Maßnahme ist. 

Dann solltest Du feucht genug und auch entspannt genug sein, dass Ihres mit Verkehr versuchen könnt und dann auch wirklich BEIDE Spaß dabei habt. 

Die Reiterstellung (Du sitzt auf ihm) gibt Dir die Möglichkeit zu bestimmen wann und wie weit er in Dich eindringt und auch die Geschwindigkeit kannst Du so steuern. So kannst Du am ehesten entspannen. Für ihn hat es den Vorteil, dass er Dich ansehen und sich um denn Rest Deines Körpers kümmern kann. 

Denk' Dir auch nix, denn die meisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr ohnehin nicht zum Höhepunkt und brauchen entsprechende Stimulation der Klitoris mit Finger und Zunge um wirklich zum Orgasmus zu kommen... 

Nicht vergessen: Bei der Verhütung ist die Pille bzw. Kupferkette/IUP am sichersten - wer ganz sicher gehen will nutzt zusätzlich ein Kondom. Wenn ihr Euch auf Kondome verlassen wollt, dann sollte Dein Freund - oder ihr beide gemeinsam - das vorher in Ruhe mal üben! Die "Unfälle" bei Kondomen kommen meist durch falsche Handhabung im "Eifer des Gefechts"! Solange die Verhütung nicht zuverlässig geregelt ist, fällt Entspannen natürlich doppelt schwer... . 

Seid nett aufeinander! 

R. Fahren

In dem Alter ist das nicht selbstverständlich, aber es kommt meist dann doch dazu. 

Ich als Kerl würde dir raten, anklingen zu lassen, dass du keinen Sex 
möchtest in der Nacht wo er bei dir schläft und warum. Kerle sind leider
so drauf, häufig, dass man es am Abend dann mal versucht, ob da was geht. Wenn dann ein "Nein" kommt oder das Signal, dass die Hose anbleibt, fühlen sich Kerle sehr gerne abgewiesen und sind beleidigt weil sie as sehr persönlich nehmen und nicht daran denken, dass das Nein zum Sex, kein Nein zu ihm war.

Wenn so eine Situation am selben Abend aufkommt ist das sehr doof. Wenn du das vorab schon klärst, macht er sich auch keine falschen Hoffnungen und hat vorher im ruhigen erfahren, warum.

Wenn du ihm am selben Abend erklärst warum, wird er sich trotzdem abgewiesen fühlen, für rationale Gründe hatter da keinen Kopf.

Das Erwartet man nicht und nein, dass ist auch nicht selbstverständlich
Sex ist für vieles etwas sehr intimes und nichts zum "lass uns doch schonmal miteinander schlafen, dann haben wir es endlich gemacht".
Wenn ein Partner nicht warten kann, ist er der Falsche. Lass dir die Zeit die du haben willst

Fetisch des Partners ausprobieren oder sogar mit machen?

Hallo zusammen:) ich habe ein Mädchen kennengelernt und wir verstehen und echt gut. Wir sind auf das Thema Beziehung zu sprechen gekommen und sie hat mir gestanden dass sie einen etwas seltsamen Fetisch hat. Sie meintesie würde erwarten dass ihrpartnr diesen Fetishc mit ihr auslebt. FIndet ihr man sollte so etwas für den Partner tun?

...zur Frage

Scheinehe: Wie kommen die entsprechenden Partner zusammen?

Die Frage ist selbstverständlich rein theoretisch zu verstehen.

Wie finden die jeweiligen Partner einer zukünftigen Scheinehe zueinander?

Ich gehe davon aus, dass dies nicht immer nur in der "dunklen, halbseidenen Welt" geschieht?

...zur Frage

Wo und wie habt ihr die Liebe eures Lebens kennengelernt?

Hallo,
ich bin schon über 22 und bin noch Single, weil ich einfach noch auf die Liebe auf den ersten Blick warte :) .
Wo habt ihr euer Partner kennengelernt?
Was habt ihr unternommen bzw. wie kam es das ihr plötzlich zusammen wart und euch umarmt, geküsst habt ?

Könnt tipps geben was man machen könnte.

...zur Frage

Komische sachen bei Übernachtung?

(14/M) Vor ein paar Tagen war ich bei meinem Freund mit noch einem anderen Freund bei ihm Übernachten. Erst lief alles normal. Als wir schlafen gegangen waren habe ich bemerkt, das neben mir einer meiner Kumpels unter der Decke masturbierte. Und naja... wir anderen zwei sind irgendwie drauf angesprungen und es kam dazu, das wir uns gegenseitig die Schwänze lutschten usw.

Bin ich irgendwie abnormal oder so?

...zur Frage

Bei der (großen) Liebe alles selbstverständlich ?

War eure große Liebe selbstverständlich ? Um ein wenig zu erklären, was ich meine, ich habe mal jemanden getroffen, in den ich mich verliebt habe und diese Person ebenso, bis hin zur Beziehung. Es war vielleicht keine große Liebe, aber auf jeden Fall etwas Besonderes. Im Verlaufe des Kennenlernens und der Beziehung fand ich allerdings verwunderlich, wie selbstverständlich alles ablief. Wir haben uns kennengelernt, verstanden, verliebt und es war alles immer erreichbar ohne größere Hürden. Klar, man streite sich auch mal, aber ich hatte immer das Gefühl, als ob nichts Schlimmes passieren kann und sich die Liebe wie eine Blume entwickelt hat, wie selbstverständlich.

Da es mir an weiterer Erfahrung mangelt, frage ich mich nun, musstest ihr für eure Liebe kämpfen ? Gab es Zeiten, in denen eure Beziehung zu scheitern drohte ( ohne im Anschluss zu scheitern) ? Gab es auch Tiefen während dem Weg zu eurer Beziehung ?

Es ist noch nicht so ganz das, was ich eigentlich fragen möchte, aber es fällt mir schwer, es in Worte zu fassen, deshalb das Wort 'selbstverständlich'. Beispielsweise, wenn ihr eurem partner ein Geschenk gemacht habt, dass ihr sicher sein konntet, das richtige gewählt zu haben und euer Partner sich darüber freut. Das ihr wusstet, wenn ihr Spazieren geht, dann habt ihr Schmetterlinge im Bauch. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine.

...zur Frage

Hotel Übernachtung Mindestalter?

Wie alt muss man sein um ein Hotelzimmer zu buchen? Also z.B könnten 16 jährige zsm dort übernachten ohne Eltern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?