Ist es möglich Boden/Erde komplett unfruchtbar zu machen?

8 Antworten

Es gibt die Möglichkeit mit Urgesteinsmehl (gibt es auch in verschiedenen Farbtönen) die Fugen zu füllen, durch den Silikatgehalt wächst kein Unkrat mehr durch, es bleibt aber wasserdurchlässig und ist ungiftig.

Ich habs auf unserer Terrasse mit starkem Salzwasser (1kg Speisesalz auf 1 l Wasser) gut wegbekommen. Mit der Zeit spühlt es das Salz zwar wieder raus aber ein Jahr hats schon mal gehalten.

Na, sowas. Auf dem Balkon mit Salzwasser herummachen ist nicht besonders schlau. Denn wenn der Beton risse hat und Salz da eindringt, gehts ordentlich an die Bausubstanz.

0

Ja, das Salz spült raus, wohin? Grundwasser! Und was willst Du trinken? Versalzenes Wasser?

0
@zauberin60

oh man. woher kommt denn unser salz? richtig - aus dem boden.... versalzenes grundwasser Tränen lach. mein brunnen ist übrigens nicht unter meinen terrassenfliesen. mich hauts grad voll weg danke echt - lang nicht mehr so herzhaft gelacht. von der bausubstanz hab ich keine ahnung. bei mir ist unter der terrasse kein balkon.....sonst wärs nämlich ein balkon und keine terrasse...

0
@DerLingl

Scheinbar hast Du nicht nur von der Bausubstanz keine Ahnung. Aber schön, das Du lachen kannst.

0
@zauberin60

Bist du hier um Fragen zu beantworten oder um wichtig zu tun? ich weiß, dass KALIsalze schädlich für unser grundwasser sind aber 1 kg natriumchlorid auf 150 m2 unbegrünte Fläche sind unbedenklich. Ich habe mich schon mit dem Thema beschäftigt bevor ich Salz statt Chemie gewählt habe. Im Elsaß gibt es einen Berg Natriumchlorid, viele hundert Tonnen pures Salz. Das versalzt wirklich das Grundwasser. Aber nicht ein Päckchen pro Jahr sondern ein paar Tonnen pro Jahr.

0

Zumindest kannst Du das wachsende "Unkraut" mit Essigessenz unschädlich machen und abtöten, allerdings funktioniert das nicht auf Dauer.

Was möchtest Du wissen?