Ist ein Wirtschaftsmathematik-Studium genau so schwer wie ,,reines''Mathematik''-Stuium?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Großen und Ganzen: Ja. Das Studium der Wirtschaftsmathematik konzentriert sich aber mehr auf die angewandte Mathematik (z.B. Numerik, Analysis, Stochastik, Finanzmathematik, Optimierung) und weniger auf die reine Mathematik (z.B. Algebra, Zahlentheorie, Topologie). Ergänzt wird das mit Vorlesungen aus den Wirtschaftswissenschaften und der Informatik. Das kann aber je nach Universität und Prüfungsordnung variieren.

Auf jeden Fall gilt: man muß sich hinsetzen und lernen, das Studium ist kein Selbstläufer! Das schöne an der Mathematik ist dabei, dass alles logisch aufeinander aufbaut.

Am Besten informierst du dich auf der Uni-Webseite oder direkt an der Uni. Wirtschaftsmathematik gibt es z.B. an der Uni Ulm: http://www.uni-ulm.de/mawi/fakultaet/studium-und-lehre/studiengaenge.html

Die Berufsaussichten sind glänzend, mit einem Abschluss in Wirtschaftsmathematik kannst du praktisch überall arbeiten: Versicherungen, Banken, Unternehmensberatungen, Wirtschaftsprüfer, etc. Ich weiß z.B. von der Firma Aon Hewitt (aonhewitt.de), dass sie händeringend nach Wirtschaftsmathematikern suchen, aber nicht genügend Bewerber finden, um ihre offenen Stellen zu besetzen.

Die Antwort lautet: JA! In den ersten Semestern besuchst du genau dieselben Veranstaltungen wie die reinen Mathematiker.

Zur Berufsaussicht: Wenn du ein Wirtschaftsmathestudium durchziehst, schauen die Berufsaussichten sehr rosig aus!

Grüße

ich kenne leute die hatten Mathe und Physik LK und fandenWirtschaftsmathe schwer! kommt drauf an-> Ich würde dir empfehlen, setze dich einfach in eine Vorlesung rein...bekommt eh keiner mit, das du Schüler bist.

Reine Mathematik-> Hat wenig mit rechnen zu tun a... viel Logik und Beweise z.B Welche Dimension muss eine Melonenschale haben, damit der volle fruchtfleischgehalt vorhanden ist

Also Mathematik hat prinzipiell nicht viel mit Rechnen zu tun - die Benennung des Schulfaches ist einfach falsch, es müsste "Rechnen" heißen.

0
@mathgeek007

Und wie ist es mit Wirtschaftsmathematik?Hat das etwas mit Rechnen zu tun?

0
@Libetas234

Nein, ist fast der gleiche Studiengang. Der Unterschied besteht höchstens darin, dass du zusätzlich Information-Vorlesungen hast. Dafür hast du glaub ich eine mündliche Mathe-Prüfung weniger.

Wenn du Mathematik magst aber bloss rechnen möchtest, solltest du lieber ein BWL-Studium anfangen.

0

setze dich einfach in eine Vorlesung rein...bekommt eh keiner mit, das du Schüler bist.

Wenn das mit Namensliste ist, und das gibt es in den überfüllten Fächern teilweise, dann kriegen die das schon mit. Und als Schüler sollte er nicht einfach den Platz eines Studenten besetzen ...

fandenWirtschaftsmathe schwer

Man merkt, dass du 'Wirtschaftsmathe' nicht studiert hast. Es IST schwer, aber in der Form wie du es hier schreibst nicht direkt mit den genannten Disziplinen vergleichbar. Wirtschaftsmathematik ist nur ein Teilbereich des BWL-Studiums! Du hast in BWL eine gewisse Stundenanzahl Wirtschaftsmathematik, aber zwischendurch auch etwa Wirtschaftsrecht und andere Fächer die nicht direkt mit Mathematik zu tun haben!

Wer auch immer dir das erzählt hat: Wirtschaftsmathematik und 'normale' Mathematik, etwa auf Lehramt, unterscheiden sich vom Stoffgebiet sehr! Und wer Mathematik auf Lehramt studiert wird sich kaum für WM eingeschrieben haben, noch weniger wird das jemand getan haben der Physik studiert ... hört sich für mich sehr unglaubwürdig an!

Wenn du wirklich schwere Mathematik kennen lernen willst, studier Maschinenbau. Technische Mathematik ist extrem anspruchsvoll.

0

Habe ich mit WIrtschaftsmathematik gute Berufsaussichten?

Hallo liebe Community. Besuche zur Zeit die 12.Klasse und habe Mathematik und Sozialwissenschaft als meine beiden Lks.Ich möchte mich später im Berufsfeld (investment)Banking engagieren und ziehe daher Wirtschaftsmathematik als ein geeignetes Studienfach in Erwägung. Bei durchlesen vieler Artikeln habe ich bemerkt,dass eine Vielzahl von Studenten die Wima studieren, das studium abbrechen,weil es zu schwer sei und sich graduell von den Lernstoffen der Schule unterscheiden.Dies sollte für mich kein Hinderniss darstellen,da Mathematik mich schon immer begeistert hat und ich Herrausforderungen liebe. Meine Frage ist nun,wie es mit den Berufsaussichten eines (Master)wima-Absolventen aussieht.Gibt es bessere Alternativfächer?

Erfahrungsberichte und Kommentare sind erwünscht!

Dankeschön

...zur Frage

BWL, Wirtschaftspsychologie oder doch Wirtschaftsrecht?

Hallo,

Unzählige Orientierungstests habe ich bereits absolviert, einige davon sehr ausführlich und teils auch kostenpflichtig. Der allgemeine Tenor aller Tests geht immer wieder in die Richtung Wirtschaftswissenschaften, BWL, Wirtschaftsmathematik etc. So weit so gut, damit stimme ich überein.

Allerdings bereiten mir die Berufsaussichten bei z.B. BWL teilweise Sorgen. Nun kommt mir aber Wirtschaftsmathematik extrem schwer und Wirtschaftsrecht sehr trocken vor. Wirtschaftsinformatik bietet tolle Berufsaussichten, Informatik interessiert mich aber schlichtweg nicht.

Ihr merkt also, es gibt sehr viele Möglichkeiten, aber keine davon scheint 100%ig zu passen. Natürlich sollte man sein Studium nicht nach Berufsaussichten wählen, aber ein wichtiger Faktor ist es definitiv.

Habt ihr vielleicht Tipps für mich oder eigene Erfahrungen mit einem der genannten Studiengänge, vielleicht weitere Empfehlungen ?

Vielen Dank an alle im Voraus :)

...zur Frage

Welche Berufsfelder hat Wirtschaftsmathematik?

Hi, ich interessiere mich für den Studiengang der Wirtschaftsmathematik, da mich dort die Mischung zwischen Informatik, Mathematik und Wirtschaft anspricht.

Jedoch ist jetzt meine Frage: Kann man mit so einem Studium auch in so gut wie alle Unternehmen oder kann man "nur" in Banken und Versicherungen einen Job finden? Finde diesbezüglich leider nichts richtiges im Netz

Gruß

...zur Frage

Mathematik- oder Physikstudium?

Hi, ich wollte mal fragen, was sich mehr lohnt, zu studieren, Mathematik oder Physik? Dann noch die fragen, was kann man alles mit dem jeweiligen Studium werden, wie sind die Berufsaussichten/chancen und wo verdient man mehr (wenn man genommen wird)?

...zur Frage

Kombistudium Mathe oder Physik mit Philosophie

Hallo ! Ich würde gerne wissen ob Physik oder Mathematik mit Nebenfach Philosophie sinnvoller zu studieren wäre. Worin besteht denn genau der Unterschied ? Und welche Berufsaussichten hätte man nach dem Studium ?

...zur Frage

Was kann man nach einem VWL - Studium machen?

Was kann man nach einem VWL - Studium machen? Wie sehen da die Berufsaussichten beim Schwerpunkt Finanzierung aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?