Ist die Fachhochschulreife wirtschaft und verwaltung schwer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt ganz drauf an !

Für viele Schüler die von einer Haupt- Mittel- oder Werkrealschule kommen vermutlich schon.

Englisch baut eher auf 6 Jahren Realschule auf und Deutsch wohl auch. Das Tempo und Niveau ist aber nicht so hoch wie in einer gymnasialen Oberstufe, und mancher Realschuler mit Gymnasialeignung wird wohl eher unterfordert sein.

Wichtige Fächer wie Chemie, Musik, Kunst und Biologie etc. werden nicht mehr fortgeführt. Dafür gibt es dann Buchhaltung, Wirtschafts- Englisch und Spanisch, Informatik für deb kaufm. Bereich etc., eben alles für einen typischen zukünftigen Zeitarbeitsjob.

Dass man damit dann z.B. noch Architektur studieren kann, ist irgendwie schon ein Witz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin da grad mittendrin. Finde aber, dass es eigentlich machbar ist. Man muss sich halt hinsetzen und lernen, aber das ist in jedem zweig so.
Kanns nur enpfehlen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mika676767 01.04.2016, 18:23

Muss man denn viel lernen? Und welche Themen habt ihr so in Mathe?

0
Dorfhex 02.04.2016, 21:14
@mika676767

Naja ich find die 11. Klasse kann man noch recht locker durchlaufen. Ab der 12. wird aber richtig angezogen. Mathe is eher so rechnen mit Funktionen also Analysis und Stochastik. Find ich aber beides richtig gut :)

0

Was möchtest Du wissen?