Ist das Fachabi in Wirtschaft und Verwaltung sehr schwer?

2 Antworten

Da wirst Du vermutlich zusätzliche Hilfe brauchen (z.B. Nachhilfe). Du musst bedenken, dass die Fachoberschulen auf eine Fachhochschulstudium vorbereiten. In deinem Fall auf ein Betriebswirtschaftsstudium (deshalb ist auch der korrekte Abschluss der FOS die "Fachhochschulreife" und nicht das "Fachabitur", was ein eingeschränktes Abitur mit einer Fremdsprache wäre). Die mathematischen Anforderungen im Betriebswirtschaftsstudium (Mathematik, Betriebsstatistik, Buchführung und Bilanzierung) sind hoch. So mit "Durchrutschen" darf man nicht kalkulieren. Aber wenn Du mit Hilfe ernsthaft an die Mathematik herangehst, dann hast Du auch eine Chance, es zu schaffen.

hallöchen,

also ich mache derzeit die Allgemeine Hochschulreife in Wirtschaft und Verwaltung, deswegen kann ich nur da zu was sagen. Ich denke aber nicht das sich das groß unterscheiden wird (BWL). Also ich beziehe mich jetzt nur auf des Fach BWL. Im BWL sind es keine schweren Rechnungen (z.B. Dreisatz). Allerdings kann ein grundlegendes mathematisches Verständnis nicht schaden. Was das Fach Mathe angeht solltest du das für dich selbst entscheiden. Aber ich denke das du dir wegen BWL keine großen Sorgen machen solltest (mathematisch). Zumal das Fach nicht nur aus Mathe besteht. Am besten rufst du mal bei der Schule an und fragst ob du mal mit einem Lehrer sprechen könntest der BWL und Mathe Unterricht und dich beraten könnte.
Lg

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?