Ist der Name wichtig für euch?

13 Antworten

Nachdem man sich den Namen nicht selbst ausgesucht hat, ist der für mich beim Kennenlernen eigentlich ziemlich irrelevant... Klar kann er etwas über das Umfeld einer Person und damit vielleicht auch etwas über ihren Charakter aussagen, aber er muss das absolut nicht. Das ist dann eben herauszufinden ;)

Tut mir leid, dass du wegen deines Namens so attackiert wirst. Versuch, jegliche blöden Kommentare und Beleidigungen auszublenden - die Leute, die sowas sagen, sind in jedem Fall Idioten. Und ich würde dir auf jeden Fall raten, mal mit deinen Eltern und Lehrern darüber zu sprechen! Dein Name oder was andere - ungefragt und ohne Berechtigung dazu - darüber denken, ist vollkommen irrelevant, wenn’s um deine Persönlichkeit geht.

Wenn dich dein Name extrem stört kannst du dich auch einfach mit einem Spitznamen oder einem anderen Namen vorstellen.

Grundsätzlich sind mir Namen relativ egal, aber sie erfüllen halt eine kommunikative Funktion.

Hallöchen gesagt.

Ist schon wichtig, aber zweitrangig, wie ich meine.

Namen muss man noch nicht mal kennen, um einen Menschen zu mögen, oder eben nicht. Auch vergisst man Diese meist als Erstes, wenn man keinen Kontakt mehr miteinander hat. Wichtig ist da eher das gemeinsam Erlebte.

Jedenfalls ist das bei mir so, kann Jeder anders empfinden.

Lieben Gruß aus Berlin

Wenn man Hildegard heißt dann muss ich bissle schmunzeln hahahha oder Reinhard oder Herbert oder so. Aber sonst irrelevant. Ich find nur so namen wie julia oder emily einfach nur tod langweilig. Mein name ist zwar ausländisch aber hat so ein flow. Und ich mag ihn :) nicht miso ich heiße anders

Ich find meinen Namen auch doof .. und mein Kind seinen Zweitnamen auch. ^^

Aber .. Namen sind Schall und Rauch .. ich beurteile einen Menschen nach anderen Dingen .. und grad für seinen Namen kann nun niemand was.

Was möchtest Du wissen?