Ist bei Männern oder Frauen der Orgasmus intensiver?

10 Antworten

Das ist weniger von Geschlecht abhängig, als davon, wie man den Weg dorthin "findet". Die Kurve zum Orgasmus, nicht allein, aber durchaus maßlich, wie intensiv ein Orgasmus ausfällt.

Viele sagen, dass der Orgsamus bei der Selbstbefriedigung deutlich intensiver empfunden wird. Das liegt wohl daran, dass man selber unmittelbar weiß was man fühlt  und entsprechend reagieren kann.

Selbst die beste Empathie macht es nicht möglich, dem eigenen Empfinden so nahezukommen, so perfekt darauf zu reagieren, als wenn man es sich selber macht.

Dennoch wird der Orgasmus mit einem Partner/einer Partnerin meist deutlich intensiver empfunden. Eben WEIL es der eigentlich Reiz  ist, dass man es nnicht selbst war.

Die Fähigkeit den Partner oder die Partnerin recht lange, nahe vor einem Höhepunkt zu halten und den richtigen Moment abzupassen, den Höhepunkt auszulösen, ist auch sehr maßgeblich für die Intensivität Höhepunktes.

Das Geschlecht spielt dabei weniger eine Rolle. Jedoch sprechen Schwule und Lesben davon, dass das gleiche Geschlecht sich besser in einen versetzen kann.

Letzteres kann ich sicher nachvollziehen, aber wer nicht so egoistisch an die Sache herangeht und mit seinen Partner spricht und nonverbal kommuniziert, hat sicher die gleichen Möglichkeiten, seinen Partner/seine Partnerin kennenlulernen und die gleichen Erfolge zu erleben und zu bescheren.

Sehr gut beschrieben! LG

0

Die Erregungskurfe bei Frauen ist flacher, heißt es teigt langsamer an und flacht langsammer ab.

Bei Männern ist sie steiler, stärker und ist auch schneller vorbei.

Deshalb gibt es oft Probleme wenn er immer meint Rein/Raus/Fertig, und sie dann noch garnicht auf dem Höhepunkt war

Das ist pauschal nicht zu beantworten, da es stets auf die Erregungskurve insgesamt ankommt. Die Intensität des Orgasmus kann stark schwanken, je nachdem wie erregt man ist.

Was möchtest Du wissen?