Ist absichtliches Übergeben gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hm gefährlich deswegen weil sie nichts zu sich nimmt. Der Körper braucht Vitamine, Proteine etc., ansonsten leidet der Körper an Mangelerscheinungen, kann nicht wachsen und (!) die Person nimmt immer mehr ab, was wahrscheinlich auch der Grund für das übergeben ist. Aber irgendwann kommt der kritische Punkt an dem man Magersüchtig ist. Ansonsten sind mögliche Gefahren nur Erstickungsgefahr, wenn man sich wirklich etwas blod anstellt. Übergeben an sich reizt nur die Magenwand, führt aber sonst zu nichts schlimmes. Aber mit deiner Freundin ist was nicht in Ordnung, sie scheint wahrscheinlich damit eine ideale Figur erreichen zu wollen, damit schadet sie aber nur ihrem Körper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das überhand nimmt, nimmt sie natürlich immer mehr ab, was bedrohlich und gefährlich werden kann. 

Die Krankheit nennt sich Bulimie (ess-brech-krankheit) und sollte unbedingt behandelt werden, wenn es krankhaft und Dauerzustand ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google doch mal nach gefahren von bullemie. Abgesehen davon das man essen natürlich im Magen brauch und nicht in der Toilette kann man sich z.b. durch die magensäure die Speiseröhre verätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin muß ganz dringend in psychologische Behandlung. Lies mal hier:

http://www.apotheken-umschau.de/Essstoerungen/Bulimie-Symptome-und-Folgen-154951_2.html

Ein Auszug aus dem genannten Artikel:

Welche gesundheitlichen Folgen hat eine Bulimie?

Eine Bulimie kann auf längere Sicht ernste körperliche Folgen
verursachen. Zwar leiden die Betroffenen selten an deutlichem
Untergewicht wie es bei der Magersucht der Fall ist. Nicht selten bleibt
die Ernährung aber insgesamt trotzdem unausgewogen. Dann können Mangelerscheinungen auftreten.

Fehlen wichtige Nährstoffe, wirkt sich das negativ auf den ganzen Organismus aus. Haarausfall,
Konzentrationsstörungen, Infektanfälligkeit sind mögliche Folgen. Bei
Untergewicht oder einem stark schwankenden Körpergewicht sind
Menstruationsstörungen (zum Beispiel eine ausbleibende Regelblutung) möglich, ebenso Schlafstörungen oder Phasen von Unterzuckerung (Hypoglykämie). Sehr häufig leiden Bulimiekranke an labiler Stimmung und depressiven Phasen.

Gesundheitsschäden entstehen aber vor allem durch häufiges Erbrechen.
Dabei geht ständig Magensaft verloren. Das kann den Salz- und
Mineralienhaushalt (Elektrolythaushalt) des Körpers durcheinander
bringen, zu Elektrolytstörungen führen. In schweren Fällen drohen dann
Nierenschäden, Flüssigkeitseinlagerungen oder ernste, teils
lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen – insbesondere durch Kaliummangel (Hypokaliämie).

Beim Erbrechen gelangt immer wieder aggressive Magensäure in die
Speiseröhre und in den Mund. Das setzt der Schleimhaut der Speiseröhre
zu, sie kann sich entzünden (Ösophagitis). Zahnschmelzabbau und Karies können weitere Folgen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jep, sehr ungesund. Schadet Zähnen und Speiseröhre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wiel man sterben kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?