ISR Plus Brötje , Heizung einstellen?

Kurzanleitung  - (Heizung, einstellen, Brennkessel)

1 Antwort

lasse sie einstellen von deinem Heizungs Instalatör das mit dem wasser mit 65°C ist ok,ist da ein außenfühler dran wenn ja brauchste das nicht gleich machen erst in 1-2 Monaten jetzt ist Sommer

18

Hey

Habe das Problem schon gefunden... hatte eine Sommer / Winterwärmegrenze drin , war bei 18 grad 😂 jetzt ist sie bei 35 grad 😂

0

Wie entlüfte ich meine Heizung, bei geschlossener oder offener Heizung?

Oder macht es keinen Unterschied?

...zur Frage

Wie Heizung in der Wohnung einstellen?

Wie kann Ich einstellen, das die Heizung Nachts angeht, weil bei uns gehts komischerweise Nachts aus wenns richtig kalt wird und Morgens-Mittags wenns Warm ist gehts an. Wie kann Ich das einstellen, ich hab auch 2 Bilder Hinzugefügt, ich hoffe ihr könnt mir Helfen.

Und nochwas; Wozu dient eigentlich die Uhr, den man auch beliebig einstellen (drehen) kann, hat es vllt. damit etwas zu tun und die roten und blauen Stäbchen???

Danke schonmal für eure Hilfe.

Bilder:

http://img7.imageshack.us/img7/5716/dsc00747yb.jpg

...zur Frage

Heizung heizt obwohl das Raumthermostat meldet "nicht heizen"

Hallo, Ich habe inzwischen ein neues raumthermostat im Wohnzimmer angebracht. (tado) zuvor war eines von vaillant (colormatic) installiert. Schon beim alten hatte ich das Gefühl, dass die Heizung mehr heizt als es sein müsste. Dementsprechend war auch die Jahresabrechnung. Obwohl das Thermostat eine höhere Raumtemeparatur feststellt als die eingestellte Wunschtemperatur hört und sieht man es im Kessel (ebenso vaillant) lodern. Einzige Auffälligkeit: die Temperaturanzeige des Kessels (analaog) hängt unter der Skala. Der Zeiger scheint einfach tot da zu hängen. Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte. Bzw wie ich testen könnte ob die kabelgebundene Kommunikation zwischen Thermostat und Kessel einwandfrei funktioniert?

Vielen Dank!

...zur Frage

Heizung: Nachtabsenkung oder permanent niedrige Kesseltemperatur?

Hallo zusammen,

wir haben in unseren Haus eine etwa 11 Jahre alte Vissmann Pendola PUK24. Die Heiung wird über einen Außentemperaturfühler geregelt - und nicht über ein Raumthermostat.

Der Vorbesitzer des Hauses hatte die Heizung permanent auf "Tagbetrieb" - jedoch mit stark abgeregelten Temperaturen laufen. Die Kesseltemperatur war so um die 40 Grad.

Von unsere alten Wohnung her war ich es gewohnt, die Heizung in der Nacht abzusenken - und auch tagsüber, wenn wir arbeiten sind.

Nun kann ich aber nur noch Nachts absenken, weil meine Schwiegermutter den ganzen Tag zu Hause ist.

Was ist denn vom Energieverbrauch her günstiger:

Die Heizung permanent - Tag und Nacht mit geringer Kesseltemperatur laufen zu lassen - oder doch besser Nachts etwas absenken?

Unser Vorbesitzer hat so argumentiert, dass das aufheizen nach dem Auskühlen viel mehr Energie kosten würde als wenn die Heizung permanent durch läuft. - Auch wenn man nur gering absenken würde, käme es unterm Strich aufs gleiche raus.

Unser Vorbesitzer hatte es mit um die 20 Grad für unseren Geschmack recht kühl im Haus - und hatte einen Verbrauch von etwa 15000 m3. Unser Energieversorger schätzt unseren möglichen Verbrauch auf etwa 20000m3...

Ich würde ungerne an der Heizung "spielen" um dann am Ende des Jahres saftig draufzahlen zu müssen...

An den Heizkörpern sind recht kleine Thermostatköpfe montiert. Da kann man gar nicht so richtig sehen, wie die stehen.... Da wollte ich neue anbauen. Ich hoffe es passen die gängigen Köpfe...

Ich habe auch Angst, dass die Heizung immer weiter feuert - jedoch keiner die Wärme abnimmt... "Früher" in der Wohnung war das Raumthermostat ja elektrisch mit der "Zentrale" verbunden und hat "Bescheid" gesagt, wenn es mehr oder weniger Wärme von unten braucht.

Jetzt habe ich ja nur ein Thermostat an den Heizkörpern. Und das ist ja mechanisch. Da könnte die Heizung doch immer weiter heizen, obwohl es warm genug ist - auch wenn ich am Heizkörper aus stelle, heizt der Kessel doch weiter, oder?

Danke!

...zur Frage

Display an BRÖTJE HEIZUNG ISR Plus mit integrierter Systemregler nicht erkennbar!

An unserem ISR Plus mit integriertem Systemregler ist das Display nicht zu erkennen und man findet keine Antwort im Internet. Könnte mir jemand vielleicht helfen?

...zur Frage

Pufferspeicher Pellet Heizung

Wir haben vor kurzem eine Pelletheizung, Brennerkessel von Fröhling P2 eingebaut bekommen, mit 14,9 KW Heizleistung.Die Heizung funktioniert einwandfrei aber der Verbrauch ist ziemlich hoch, wir haben 6m³ Pellet gebunkert und meine Sorge ist das es nicht über den Winter reicht. Ich hab mal die Heizung eine Stunde beobachtet und folgendes bemerkt. Der Brenner springt bei einer Kesseltemperatur von 65 Grad an,heizt auf bis 75 Grad dann schaltet die Pellet zuführung ab, Rest wird noch verbrannt. Kessel heizt mit Restwärme weiter bis 85 Grad auf, dann springt ein Gebläse an und Kühlt den Kessel wieder bis 80 Grad ab, um ein überkochen zu vermeiden, das passiert beim Betrieb der Anlage circa 2-3 mal pro Std.Meine Frage, würde ein zusätzlicher Pufferspeicher was bringen, so das die Anlage nicht mehr so oft anspringt, bzw. der Verbrauch sinkt? Und was kostet circa der nachträgliche einbau eines Speichers und wie groß sollte er sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?