In der Spülmachine bleibt das Wasser - woran liegt das?

4 Antworten

Hallo schulze1927

Wenn das Wasser nicht über das Sieb steht dann ist das richtig weil dieses Wasser als Geruchverschluss wirkt.

Wenn das Wasser aber höher steht dann pumpt die Maschine nicht richtig ab.

Überprüfe  den  Ablaufschlauch  auf  Knickstellen.  Wenn  der  Ablaufschlauch  bei  der  Spüle,  wo  auch  immer,  fix  angeschlossen  ist,  abschrauben  und  Anschluss  auf  Frei  sein  kontrollieren.  Schlauch  in  einen  Eimer  hängen,  Spülmaschine  mit  Wasser  auf  Ablauf  schalten,  dann  müsste  Wasser  in  einem  Schwall  in  den  Eimer  kommen.  Beim  Starten  eines  Programmes  wird  am  Anfang  30 - 60  Sekunden  abgepumpt  dann  sofort  Programm  abbrechen,  sonst  könnte  wieder  Wasser  in  die  Maschine  laufen.

 Es  könnte  auch  sein  dass  ein  Fremdkörper  die  Laugenpumpe  behindern.  Die  Laugenpumpe  befindet  sich  unter  dem  Sieb  und  ist  meistens  entweder  über  Schrauben  oder  einen   Metallbügel  zugänglich.  Eine  weitere  Möglichkeit  ist  dass  ein  Fremdkörper  im   Rückschlagventil  steckt.  Das  Rückschlagventil  ist  nach  oder  im  Bereich  der  Laugenpumpe.

Gruß HobbyTfz

War das schon immer so oder ist das neu?

Ich kenne nur Spülmaschinen, wo das Wasser IMMER drin ist. Man muss es nach der Arbeit abpumpen und vor der Arbeit neues einlaufen lassen.

Das ist bei uns manchmal auch und bei uns liegt daran weil das Sieb verstopft ist. also check das Ablaufsieb mal ob da Essensreste drin hängen oder so ;)

Was möchtest Du wissen?