Im Falle, dass?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der gesamte Satz ist so nicht richtig, weil sich der letzte Teil "der rufe bitte bei uns an" auf eine Person bezieht, der vordere Teil des Satzes aber keine Person bezeichnet, sondern eine Situation. Das nennt man Kongruenzfehler (wenn ich mich recht erinnere). Besser wäre: "Wer nicht kommen kann, der rufe bei uns an" oder "Im Falle, dass jemand nicht kommen kann, soll bitte bei uns angerufen werden".

IRENEBOA 19.06.2013, 12:13

Besser noch:

  • In dem Fall, dass der Termin nicht wahrgenommen werden kann, erbitten wir uns eine entsprechende telefonische Benachrichtigung.

oder

  • In dem Fall, dass Sie verhindert sind, bitten wir Sie um telefonische Benachrichtigung.

Der ursprungliche Satz (Im Falle, dass jemand nicht kommen kann, der rufe bitte bei uns an) ist einfach nur gruselig und kling willkürlich zusammengestückelt. Die zugehörige Erklärung hat ja Edding89 schon geliefert. Auf 'Im Falle' kann nicht einfach ein Personalpronomen folgen; die korrekte Wendung heißt 'Im Fall(e), dass ...'.

0

Es muß heißen: "Im Falle, dass jemand nicht kommen kann, dann rufe er bitte bei uns an".

Die Kommas/Kommata sind richtig gesetzt.

Was möchtest Du wissen?