Ich weiß nicht was ich nach der Schule machen soll. Lieber Abitur oder eine Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mach es wie ich... Mach einen Berufs freiwilligen Dienst oder ein Freiwilliges soziales Jahr. Da bekommst du ein bisschen Geld, gewöhnst dich an das Berufsleben und es wird gerne gesehen wenn du dich später irgendwo Bewerben willst. Und wenn du willst kannst du danach ja auch noch weiter zur Schule gehen.

DerMannmitKoks 21.02.2017, 19:54

ich bin der ansicht, dass ein verbesserer schulabschluss sehr viel lieber gesehen wird, als ein fsj

was soll ich zb mit jemandem, der industriekaufmann werden will, wenn der ein fsj gemacht hatte?

toll

0
reverse95 21.02.2017, 19:58
@DerMannmitKoks

Jemand, der Industriekaufmann werden will, braucht dafür nur den Realschulabschluss. Wenn er den hat und dann noch ein FSJ drangehängt hat - was spricht dagegen?

Steht dem gegenüber jemand mit nem erweiterten Schulabschluss und ohne FSJ, würde ich denjenigen nicht nur deshalb bevorzugen.

P.S: Ein FSJ wird häufig sehr gerne gesehen. Warum? Das F steht für frewillig: Freiwillig ein Jahr lang fünf Tage die Woche, acht Stunden am Tag kleine Kinder oder Rentner betreuen - ein absolut nicht einfacher Job, für den's nur ein kleines Taschengeld gibt. Was sagt das wohl über den Charakter des Bewerbers aus?

1
27leon07 21.02.2017, 19:55

Was macht man in diesem Jahr ?

0
TheCatalist 21.02.2017, 19:57
@27leon07

Ich mache das zum Beispiel an einer Grundschule. Da muss ich gelegentlich den Lehrern Helfen, auf Kinder aufpassen oder dem Hausmeister Helfen. Also komplett entspannt. Es kommt drauf an wo du das machst. Aber im Grunde ist es nur hier und da helfen. Ein bisschen Lohn bekommst du dafür auch.

0

Hi,

überleg' dir mal, welchen Beruf du auf lange Sicht später machen möchtest. Reicht dafür eine Ausbildung? Oder musst du dafür studieren, wofür du wiederrum das Abi brauchst?

Klar, schnell eigenes Geld zu verdienen ist ne schöne Sache, bringt dir aber langfristig nichts, wenn du einen Job machst der dich nicht erfüllt.

Wenn du dir noch unsicher bist, welcher Beruf für dich der richtige ist, empfehl' ich dir, das Abi zu machen. Dann hast du noch drei Jahre Bedenkzeit, lernst vieles (kannst dich eben weiterentwickeln - ich zum Beispiel war nach dem Abi ein ganz anderer Mensch als nach der 10. Klasse) und dir stehen im Nachhinein alle Türen offen.

Neben dem Abi kannst du dann ja noch etwas jobben, um wenigstens etwas Geld zu verdienen.

Schon mal überlegt dual zu studieren? Kommt etwas auf den Bereich an, in dem du arbeiten willst, aber wenn du mit Streß umgehen kannst ist das eine gute Mischung aus Studium und eigenem Geld verdienen ;)


Also ich würde Abi machen.


Das musst du ganz für dich wissen... je nach dem was du für einen beruf du erlernen möchtest ist ein höherer Abschluss/ Studium von Vorteil  

Naja du kannst neben dem studieren später auch Mini Jobs machen.

Erst Abi
Dann ein duales Studium!

Viel Glück

abitur ist immer besser als alles andere

außer du würdest als modell, sänger, astronaut entdeckt werden

aber besser als jeder normale beruf, ist schule immer

Was möchtest Du wissen?