Naja, fahr mal mit 20, 30 Sachen mit deinem Fahrrad gegen nen Fußgänger. Dann merkst du, warum du eine Gefahr für andere darstellst, wenn du besoffen Fahrrad fährst. Noch mehr merkt's aber der Fußgänger.


...zur Antwort

Hi,

in der Tat kann es sein, dass du, wenn du eine Klasse schon einmal wiederholt hast, sie nicht ein zweites Mal auf der selben Schule wiederholen darfst, sondern auf eine andere Schulform wechseln musst. Wenn das deine Frage war.

Dass es aber nur mit dem Alter zusammenhängt und du mit 18 keinen Abschluss mehr machen darfst, glaube ich aber nicht. Ich leg' dafür nicht meine Hand in's Feuer, da Bildung Ländersache und in jedem Bundesland anders geregelt ist. Aber ich habe mein Abi mit 19 gemacht und ich war nicht der älteste, mit mir haben 25-jährige ihr Abi geschrieben.

Wenn du nur unter 18 deinen Schulabschluss machen dürftest, würde das ja bedeuten, dass jeder, der aus irgend einem Grund (sitzen geblieben, lange krank gewesen, später eingeschult ...) 18 oder älter wäre, KEINEN Schulabschluss bekäme und damit keine Ausbildung machen oder ein Studium beginnen könnte. Was wäre das denn für ein Schwachsinn?

Wie gesagt: In jedem Bundesland wird's anders gehandhabt. Lebst du in RLP kann ich dir versichern, dass das, was deine Lehrerin sagte, falsch ist. Wohnst du woanders, google mal konkret nach deiner Frage bzw. frag' deinen Schulleiter oder direk das Bildungsministerium deines Bundeslandes.

...zur Antwort

Hi,

wie hoch den Körperfettanteil ist, hat nichts mit deinem Gewicht zu tun. 60 Kilo auf 1,75 sind absolut nicht zu viel - trotzdem kann viel davon Fett sein, DAS wäre dann wiederrum nicht so cool. Ich beispielsweise bin auch 1,75 groß, wiege aber 70 Kilo. Und ich bin nicht dick.

Das heißt aber nicht, dass du dich jetzt auf ne neue Zahl auf der Waage fokussieren sollst, und dir beispielsweise das Ziel setzt, auf 55 Kilo runterzukommen.

Das heißt viel mehr, dass du mit Krafttraining weitermachst, aber deine Ernährung änderst. Ob du zu- oder abnimmst, Körperfett oder Muskelmasse ansetzt, steuerst du hauptsächlich über deine Ernährung (Kalorienmenge, Verteilung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten). Dann, an zweiter Stelle kommt das Krafttraining.

...zur Antwort

Hi,

ich wüsste nicht, was gegen eine dauerhafte Einnahme von BCAA spechen sollte. Das sind einfach nur essentielle Aminosäuren, die dein Körper also benötigt. Das heißt nicht, dass du BCAA in Form von Pulver oder Kapseln supplementieren musst - du bekommst diese Aminosäuren bei einer ausgewogenen Ernährung auch aus anderen Quellen.

Aber es schadet deinem Körper auch nicht, wenn du in Pulverform ein paar Gramm mehr davon zu dir nimmst, als es der Durchschnittsdeutsche tut. Ist ja nichts künstliches oder schlechtes, sondern nur Protein.

...zur Antwort

Hi,

Bauchmuskeltraining macht deinen Bauch insofern dicker, als dass sich die Muskeln durch das Training vergrößern können und dadurch den Umfang deines Bauches vergrößern.

Allerdings kann dein Bauchumfang täglich schwanken - durch die Menge an Essen, die gerade so in dir ist.

Du solltest ja, wenn du entsprechend definiert bist, sehen, ob deine Bauchmskeln ausgeprägter sind, als noch vor ein paar Tagen.

Wenn du aber gerade im Kalorienüberschuss bist, kann's natürlich auch sein, dass du Fett angelegt hast.

...zur Antwort

Naja, sowas kann schon passieren - ist es ja auch schon oft genug ...

Ich würd's nicht tun, auch einfach deshalb, weil du im Dunkeln nichts siehst und über irgendetwas stolpern und hinfliegen könntest.

Warte doch noch etwas, bis es Abends länger hell bleibt. Im Sommer ist es dann noch um 21 Uhr hell und du kannst joggen.

Oder besorg dir nen Kampfhund. ;)

...zur Antwort

Naja, ich kann mir vorstellen, dass Deutsch schwieriger zu lernen ist. Und andere Sprachen auch.

Ich meine: Wenn du die Buchstaben aus den deutschen, spanischen, italienischen etc. Alphabeten kennst, wird es für dich viel schwieriger sein Russisch oder Chinesisch anstatt Französisch zu lernen, weil die ganz andere Buchstaben verwenden.


...zur Antwort

Naja, nach der 11. Klasse hast du ja keinen neuen Schulabschluss. Wenn du nun also die Schule abbrichst und eine Ausbildung beginnen willst, ist in erster Linie dein Zeugnis vom Realschulabschluss wichtig. Allerdings hast du, wenn du nicht von selbst das Zeugnis der 11. vorlegst, eine Lücke im Lebenslauf. Sobald der Betrieb dann nachfragt, kommst du in Erklärungsnot, wenn du das schlechte 11er-Zeugnis weiter verschweigen willst.

Wenn du aber die Fachhochschulreife (nach der 12.) oder das Abitur (nach der 13.) machen willst, zählt immer das Zeugnis von der jeweiligen Klasse. Allerdings ist erstmal die Frage, ob du überhaupt in die 12. versetzt wirst.

...zur Antwort