Ich weis nicht was ich zeichnen soll...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey. :)

Mich faszinieren Raben sehr und du könntest einen Zeichnen. Er sollte am Boden sein (Stand), die Flügel ausgebreitet haben und den Blick zur Sonne wenden.

Wäre das etwas für dich?

ich hab zwar schon vögel gezeichnet, aber noch nie raben. hört sich cool an. danke ;)

0
@catheart

Wenn du es in Betracht ziehst und es zeichnen wirst, wäre es nett wenn ich die Zeichnung sehen dürfte. :)

0

Einen Tipp hätte ich noch für dich. Ich denke du sehnst dich nach dem falschen Ziel. Es gibt viele möchtegern Künstler, die nur malen, um Geld damit zu verdienen. Ständig auf der suche nach Neuem um wieder "Kunden" aufmerksam zu machen.... Hat vielleicht nichts mit dir zu tun, aber auf was ich hinaus möchte ist, dass vielen die absolute Leidenschaft fehlt, ein Stück "Welt" auf eine Leinwand zu bringen. Dein Ziel sollte nicht sein, was für dich eine Herausforderung ist, sondern etwas, was Faszination und Leidenschaft in dir weckt. Du erwähntest ja, dass Landschaften und Lebewesen dein Gebiet wären, aber warum suchst du dann etwas neues? Wenn du so begabt bist, wie du erwähntest, dann wirst du keine Herausforderung im Malen selber finden. Wenn du deine Leidenschaft gefunden hast, dann wirst du dir auch nicht die frage nach neuen Herausforderungen stellen. Malst du Landschaften, weil es dir leich fällt, oder weil du ein Gefühl bekommst, diese Szenerie festhalten zu müssen?

Noch etwas anderes: Wenn du eine Landschaft betrachtest, dann weckt es in dir doch bestimmte Gefühle. Faszination, Überwältigung, Angst usw. Das, was du versuchen solltest (sofern nicht auch schon versucht^^), ist dieses Gefühl das du hast, auf die Leinwand zu bringen, und zwar so, dass es zu erkennen ist. Das Bild wird nicht mehr genau deiner Vorlage entsprechen, aber auch nicht direkt deiner Vorstellung. Du malst einfach dieses Gefühl auf die Leinwand. Ein entferntes Beispiel: Zwei Artisten sind in der Dämmerung in einem tiefen Wald. Einer hat Angst so tief im Wald, der ander fühlt sich wohl. Die Bilder werden sich, obwol beide perfekt malen können, unterscheiden. Das eine wird zwangsläufig z.B. dunkler sein oder schärfere Kanten besitzen. Jedenfalls wird es erkennbar sein, wer sich in diesem Waldstück überhaupt nicht wohl fühlte. Stures abzeichnen sollte nicht das Ziel sein, sondern die Vermittlung seiner Gefühle. Nicht jeder kann sich mit der Perpektive identifizieren, aber es wäre für mich persönlich ein wichtiger Aspekt.

Ich hoffe ich konnte etwas mitteilen, was du nicht schon weißt und es dir hilfreich war. Schöne Grüße Raven

eigentlich weis ich das wirklich schon (und mache das auch)..., aber das was du geschrieben hast hat mich auf neue ideen gebracht. ich mag es zwar landschaften zu malen (was heist mag?) , aber ich wollte einfach mal was neues ausprobieren, wie andere auch gerne neue sportarten ausprobieren ; ) danke

0

Ich weiß nicht, was du schon alles gezeichnett hast... Versuch mal viel "Physik" in deine Werke zu bringen, heißt, Bewegung und Gravitation. Soetwas kannst du nicht abzeichnen, sondern das musst du dir vorstellen. Ein simples Beispiel wäre ein Geröll oder fallende Blätter eines Baumes im Herbst etc. Wenn dir das nicht zusagt, erschaffe einfach Landschaften. Bei Tieren kannst du z.B. diese auch metamorphieren lassen. Wenn du zeichnerisch keine Herausvorderung findest, dann vieleicht in deiner Vorstellungskraft.

hab ich schon gemacht ; ) trotzdem danke

0

Okay, du kannst Sachen lebensnah abbilden. Das ist noch nicht zwingend Kunst, sondern einfach nur die Tätigkeit Zeichnen oder Malen. Zeichnest du nur ab oder auch aus dem Kopf? Bei letzterem würden Bilder helfen, zu beurteilen, wie weit du wirklich bist. Ohne dem kann man keine wertvollen Tipps geben.

ich habe noch nie abgezeichnet...

0
@catheart

Na dann würde ich gerne ein geniales Werk sehen. Wie gesagt. Ohne dem kannst du einfach keine Tipps erwarten.

0

Wir leben im 21. Jahrhundert, dass ist dir Bewusst oder? Heute zählen mehr Abstrakte motive als realitätsnahe Bezüge

Stimmt nun überhaupt nicht! (Der 2. Satz)

0
@impress

Du postest schon die ganze zeit deinen müll hier rein. Nenne mir mal ein Gegenbeispiel wenn du soviel ahnung von allem hast.

0
@blubbigerblubb

Ich denke eher, dass du hier Müll postest, blubbigerblubb. Der Name sagt alles.

0
@blubbigerblubb

Darf ich?

Neo Rauch Anselm Kiefer Sigmar Polke Gerhard Richter Tim Eitel Ulf Puder Tilo Baumgärtel Ich könnte Stunden weitermachen... Abstraktion ist ja sooo 20. Jahrhundert :D

0
@mhompes

Danke! Wieso meinen alle, dass ihr Schulwissen immer noch aktuell ist? Die große Zeit der abstrakten Bilder ist seit den 80ern passé. Und damit meine ich keine abstrahierten Werke, sondern abstrakt. Ist 'n Unterschied.

0

abstract malen kann jeder, das ist nun echt null herausforderung. da könnte ich gleich nen farbeimer nehmen und an die wand klatschen!

0

Wenn Du heutzutage etwas zeichnest oder malst was zu erkennen ist, dann ist das Kitsch. Wenn aber Einer ein paar geometrische Figuren zu einem Gesammtbild verschmelzen läßt, und noch ein paar Popel dazu klebt, dann ist das...

"Ich versteh's nicht, das muss Kunst sein!"

was soll das für eine antwort sein! mach es besser! :P

0

Gib bei Google Landscape und den Namen eines Landes ein das du magst und suche dir ein schönes Bild aus, dass du dann zeichnest. So mach ich es immer nur eben mit Menschen malen.

Wer genial ist in Kunst (Selbstbezeichnung) sollte auch kreativ genug sein, um Motive zu sehen.

Fazit: du kannst nicht genial sein.

ich nenne mich nicht genie, das tun meine lehrer. :P

0

Was möchtest Du wissen?