Ich verstehe diese Matheaufgabe nicht kann mir jmd mir dabei helfen?

 - (Mathe, Aufgabe)

2 Antworten

So wie ich das verstehe, ist das keine mathematische Aufgabe sondern ein wissenschaftliches Experiment. Mach eine Tabelle mit den Spalten | Deckfläche | Bodenfläche | kleine Seitenfläche | Reibfläche | und wirf die Streichholzschachtel 500 mal. Nach jedem Wurf machst du einen Strich in der Spalte, die dem entspricht, wie die Schachtel gelandet ist. (Am besten läßt du dir helfen, einer wirft, einer notiert, dann gehts schneller). Nach 500 Würfen zählst du in jeder Spalte die Zahl der Ereignisse zusammen. Wahrscheinlich landet die Schachtel ca. 240 Mal auf der Deckfläche, ca. 240 Mal auf der Bodenfläche und nur wenige Male auf einer Seitenfläche oder der Reibefläche. Nachdem du alles ausgezählt hast, hast du deine relativen Häufigkeiten, z.B. 240 / 500 = 0,48 für eine Landung auf der Deckfläche.

Wenn viele Leute dieses Experiment machen, z.B. die ganze Schulklasse, dann seht ihr hinterher, wie Wissenschaft funktioniert. Einer bekommt z.B. zufällig 0,48 als relative Häufigkeit für die Deckfläche, ein anderer 0,46 oder 0,50, alle in der Nähe von 0,48, aber keine zweimal exakt das gleiche. Keiner bekommt aber 0,9 als Ergebnis oder 0,1.

Ansatz: Von was ist denn abhängig, wie die Schachtel landen wird ?

Was möchtest Du wissen?