Ich schäme mich so weil ich ein Loch im Zahn habe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Arzt darf seine Patienten nicht auslachen. Ganz egal, wegen was. Es gibt auch Haus- und Frauenärzte, die mit Geschlechtskrankheiten zu tun haben und selbst die werden nicht lachen, sondern dafür sorgen, dass es ihrem Patienten möglichst bald wieder besser geht.

Und ein Loch im Zahn ist keine Tragödie. Die meisten von uns hatten so was schon als Kinder, dann wird ein bisschen gebohrt und das tut auch kaum weh. Natürlich kann man durch Zähneputzen Karies vermeiden, aber eben nicht 100%ig. Das kann jeden treffen, also mach Dir da keine Sorgen, dass jemand schlecht von Dir denkt. Putz Dir halt vor dem Zahnarztbesuch noch mal die Zähne. Du kannst auch der Zahnärztin ruhig sagen, dass Du ein bisschen Angst hast, das ist auch nicht ungewöhnlich.

Aber mach Dir nicht zu viele Sorgen. Im schlimmsten Fall bekommst Du einfach eine Plombe. Wenn Du nicht willst, dass man die sieht, kann man auch eine aus Porzellan bekommen, die ist weiß und man sieht sie nicht. Man muss sie aber extra zahlen - sprich da vielleicht mit Deiner Mutter darüber, vielleicht spendiert sie Dir eine solche Porzellanplombe im Fall der Fälle. Aber es muss auch nicht sein. Ich war mal beim Zahnarzt und habe ihm gesagt, dass ich wohl ein Loch habe, er hat sich das angesehen und dann gemeint, dass der Zahn nur ein bisschen verfärbt ist und man gar nichts machen muss.

Es ist der Zahnarzt und nicht der Weltuntergang. Was willst du machen, wenn du mal ein Kind bekommst? Die Schmerzen werden sicher nicht besser. Geh hin und gut ist.

Was möchtest Du wissen?