ich raste und beleidige meine mutter was kann ich tun? bitte

7 Antworten

Respekt! Es ist noch nicht alles zu spät! Du kannst es noch ändern. Du bist zwar mitten in der Pubertät und da ist es oft schwer für dich nicht empfindlich zu sein, Mücken zu Elefanten zu machen oder schnell überzureagieren. Aber auch dir kann es gelingen den nötigen Respekt deiner Mutter gegenüber aufzubringen und alles gelassener zu sehen. Redet miteinander und zeige deinen guten Willen und setz ihn um. Alles Gute für dich und deine Mutter.

Hallo, Matthias :)

Ich bin momentan in der selben Situation und es tut mir jedes mal aufs Neue extrem weh, wenn ich im Nachhinein realisiert habe, was ich da eigentlich gerade gesagt bzw getan habe. Auch, wenn deine Mutter dich immer anmault, anzickt, wegen alles beschuldigt usw und du dementsprechend zurück maulst und beleidigend wirst, musst du daran denken, dass dich deine Mutter liebt und sie es eigentlich nur gut mit dir meint und dich noch immer liebt, wie nichts und niemand anderes auf dieser Welt- selbst, wenn es in den seltensten Fällen so scheint. Wahrscheinlich hat sie zurzeit ein bisschen viel Stress um sich herum und kann selber kaum noch richtig entspannen, weshalb sie dauergereizt ist. Ich kann dir nur aus eigenen Erfahrungen raten, dich bei deiner Mutter für alles zu entschuldigen und ihr eventuell bei einigen Sachen zu helfen, auch wenn eure Beziehung zueinander nicht mehr die beste zu sein scheint. Eine richtige Mutter würde für eine aufrichtige Entschuldigung ihres Kindes dankbar sein und ihm verzeihen.
Versuche dich irgendwie wieder mit deiner Mutter zu vertragen, rede mit deinem Vater darüber, wie leid es dir eigentlich tut und dass du das eigentlich nicht willst bzw wolltest, versuche deiner Schwester zu erklären, dass sie die Flaschen austrinken soll und so weiter. Und versuche, nicht einfach auszurasten, selbst wenn du falsch beschuldigt wurdest. Es ist schwer; ich kriege es auch selber nicht wirklich hin, aber versuchen kann man es.
Versuche dich auf jeden Fall irgendwie bei deiner Mom zu entschuldigen und mit ihr zu reden. Irgendetwas wird sich schon machen lassen.

Ich hoffe, ich konnte wenigstens ein bisschen helfen :) Liebe Grüße und viel Glück! Andi^-^

Haha :D Naja deine Meinung musst du ja sagen, wenn sie dir was vorwirft, was nicht Stimmt. Mache ich auch.

Ich kann nicht aufhören zu weinen und weiß mir nicht mehr zu helfen. Was ist nur los mit mir?

Hallo, ich bin 32 Jahre alte und ich lebe seit 13 Jahren mit meinem Mann zusammen. Wir haben 2 gemeinsame Kinder und eins was ich mit in die Ehe gebracht habe. Mein Mann ist ein Mensch der denkt er ist der Beste, er kann alles und er hat immer recht. Seine Meinung ist sowieso die einzige die zählt und alle anderen, die Kinder und ich eingeschlossen sind eh zu dumm. So lässt er mich das auch von Anfang an spüren, dass ich ein nichts bin und ich weil ich so unsicher bin und dachte bevor ich keinen Mann bekomme, weil wer will mich schon, bleibe ich bei ihm. Mein Mann trinkt viel und bemitleidet sich gerne selbst. Jahrelang konnte ich mir anhören, ich wäre zu dumm zum kochen, für den Haushalt und eine schlecht Mutter. Ich bin vor ein paar Jahren schon ins Frauenhaus, weil ich es psychisch nicht mehr ausgehalten habe, hab mich aber von ihm überreden lassen, dass alles besser wird und bin zurück gegangen... Mittlerweile arbeite ich, in Nachtschichten wo ich oft keinen Schlaf bekomme, weil er mich terrorisiert, dass ich immer nur faul im Bett liegen würde und mir die Familie egal wäre, dass erzählt er auch dem Kindern so, was für eine schlecht Mama sie haben. Die Tochter die ich mitgebracht habe, akzeptiert er gar nicht mehr und macht sie genauso fertig, schließt sie aus wenn ich arbeiten bin, macht sich lustig über sie. Seit 2 Jahren ist mein Mann zu hause, wegen einem rücken leiden. Die Gedanken mich zu trennen sind immer wieder da, aber immer wieder hält mich was davon ab, wie z.B. ich will meinem Kindern den Vater nicht nehmen, oder ich kann meinen kranken Mann nicht verlassen, nicht im Stich lassen, oder was bin ich denn schon ohne ihn. Letztes Jahr habe ich einen anderen Mann kennen gelernt, der mir gezeigt hat, dass es auch anders sein kann, das es auch noch schöne Dinge im Leben gibt und das ich es besser haben könnte. Er hat mich aufgebaut. Anfang des Jahres hat mein Mann das raus gefunden. Er hat versucht sich umzubringen, während ich arbeiten und er mit den Kindern alleine war. Wäre ich nicht früher gekommen, eine halbe Stunde später, wäre es laut Notarzt warscheinlich zu spät gewesen. Daraufhin hab ich alles über Bord geworfen und gesagt ich bleibe bei meinem Mann. Er ist der Vater meiner Kinder und ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, dass sich ein Mensch wegen mir umbringt, auch wenn mein Herz eigentlich für den anderen schlägt. Seitdem setzt mein Mann mich massiv unter Druck. Er beschimpft mich fast täglich vor den Kindern als Hre oder Schlape. Es ist ein täglicher Kampf zwischen Heulkrämpfen und dem Kampf nicht komplett zusammen zu brechen. Gedanken an Selbstmord sind fast täglich da, nur der Gedanke meine Kinder bei ihm im Stich zu lassen hält mich noch. Gestern abend hat mir der andere gesagt er verlässt Deutschland. Diese Endgültigkeit hat mich so aus der Bahn geworfen, dass ich heute nicht mehr aufhören kann zu weinen. Wie bekomme ich mich wieder in den Griff? Ich kann einfach nicht mehr...

...zur Frage

Warum beleidige ich manchmal meine Mutter?

Manchmal wenn ich unten sitze gebe ich meiner Mutter Spitznamen wie Big Show, Freakshow, fettes Tier. Anscheinend lasse ich meinen Frust an meine Mutter aus. Wie kann ich es unterdrücken ich habe es schon versucht nach 5 Tagen ist es mir wieder raus gerutscht es ist wie ein Zwang.

...zur Frage

ich bin sehr schnell gereizt//weiblich 14

Hey ihr lieben. Ich habe ein problem das mich schon länger beschäftigt. Ich bin sehr schnell gereizt. Sogar zu meinen besten freunden. Ich beleidige sie immer und schlage ihnen sachen aus den Händen, obwohl sie meist fast nichts getahn haben. Und mir tuht das im Nachhinein immer richtig leid. Zu hause ist es am schlimmsten! Ich wurde immer so erzogen, das ich keine wut zeigen darf, das ich nicht weinen darf, ich durfte meiner mutter nie widersprechen, ich durfte nicht laut werden und erst recht keine Türen knallen, sonst kam sie immer in mein zimmer und hat mir eine geklatscht. Manchmal wurde sie noch handgreiflicher. Schon als kleines kind war sie sehr streng. Immer wenn ich streit mit ihr habe, raste ich schnell aus, ich balle meine Fäuste und gehe in mein zimmer (schließe leise die Tür) obwohl ich sie am liebsten mit schmackes in den Türrahmen pfeffern wollte. Dort raste ich dann richtig aus, ich schlage und werfe sachen durch die gegend, ich trette und schlage gegen Gegenstände. Und fange sehr schnell aus wut an zu weinen. So drei mal täglich. Manchmal kommt es sogar so weit das ich meine wut rauslassen muss, das ich mir mit den Fingernägeln in die haut reisse oder mich selbst schlage(klingt echt blöd) ich wohne bei meiner mutter. Mein vater ist das komplete gegenteil von meiner mutter. Er rastet nie aus. Er hat mich nie geschlagen oder mich sonst wie verletzt. Ich habe ihn furchtbar lieb. Aber selbst bei ihm raste ich schnell aus. Dann werde ich aber immer lauter und knalle die Türen durch die Gegend. Er bleibt dann immer ruhig und lässt mich erstmal runterkommen. Meistens tuht mir das hinterher total leid.Ich entschuldige mich schnell bei ihm. Und dann ist alles wieder gut. Aber meine mutter ist der horror. Ich muss mich immer wegen allem ententschuldigen. Selbst wenn SIE MICH geschlagen hat muse ich mich entschuldigen., was ich nicht mache und einsehe. Ich gerate sehr schnell in streit und konflikte und bin immer die auslöserin. Habt ihr ne idee wieso ich so schnell explodiere? Einige würden jetzt schreiben das das mit der regel zutuhn hat, aber ich habe meine regel noch nicht. Ich bin weiblich und 14. Danke im voraus.

...zur Frage

Verzweifelung und Aggressivität wegen Mathe?

Hallo,

wenn ich etwas nicht kann oder nicht verstehe in Mathe raste ich sofort aus. Ich bin dieses Jahr das erste mal in meinem Leben so richtig gut in Mathe und immer wenn ich in dem Fach gute Leistung bringe, bekomme ich unglaublich viel Anerkennung in der Familie. Wir schreiben morgen Ex und ich kann rein GAR NICHTS. Ich bin dann so verzweifelt geworden und hab angefangen zu weinen. Hab dann eine Zeitschrift zerrissen sogar. Manchmal kommt es dann auch dazu dass ich mich selbst verletze indem ich mir eine Ohrfeige gebe, oder mehr. Meine Mutter hat mir alle Schulsachen weg genommen und mich im Zimmer eingesperrt... was kann ich tun damit das aufhört...?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?