Ich habe nach dem Sex immer das Bedürfnis die Wohnung zu putzen. Hat das noch jemand und wenn nicht hat jemand ne Ahnung woran das liegen kann?

10 Antworten

Wahrscheinlich bist du eine Frau. Falls das stimmt, wird es vermutlich daran liegen. Es ist zwar nicht so, dass alle Frauen nach dem Sex Lust aufs Putzen haben. Jedoch schütten Männer und Frauen nach dem Orgasmus geringfügig andere Hormone aus.

Ich entleihe mal aus Wikipedia:

Bei Männern automatisch entnommene Blutproben im 2-Minuten-Abstand über insgesamt 40 Minuten vor und nach dem Orgasmus zeigten nach dem Orgasmus einen rapiden Abfall von Adrenalin und Noradrenalin und eine Zunahme von Oxytocin und Prolaktin. Vergleichbare Daten für Frauen zeigten ebenfalls einen Anstieg von Prolactin, jedoch - im Gegensatz zum rapiden Abfall bei Männern - auch einen Anstieg von Adrenalin und Noradrenalin.

Da Adrenalin und Noradrenalin eine Schlüsselrolle bei der zentralen Regelung des Niveaus von Wachheit haben, ist hier ein Abfall (Männer) ein Indikator von relativer Müdigkeit und ein Anstieg (Frauen) ein Indikator von erhöhter Wachheit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Postkoitale_M%C3%BCdigkeit

Möglicherweise fühlst du dich also nach dem Sex einfach unheimlich energiegeladen und deshalb bereitet es dir in diesem Moment keine Umstände, sondern sogar Freude, dein Wohlbefinden durch die Herrichtung der Wohnung noch zu steigern.

Ich schließe mich gerne denjenigen an, die euch die Wohnung kostenfrei zum Koitus ausleihen würden. ;-)

Nein da bin ich fertig. Aber ich fang immer zu putzen an wenn ich aus war. Da kanns schon mal vorkommen das ich um 3 uhr morgens mein schlafzimmer komplett aufräume ^^

Wahrscheinlich empfindest du deine Handlung als schmutzig und musst das durch Saubermachen kompensieren. Oder der Sex ist schlecht, sodass du dich am Schrubber abreagieren musst.

Also welches schrubben meinst du? Ich hol mir danach meist noch einen runter wenn du das meinst.

0

Wie kann ich mich aufraffen meine Wohnung sauber zu machen und aufzuräumen?

Ich habe seit einigen Jahren Depressionen , nehm Medikamente , mache Therapien usw. Das volle Programm.Mir fällt es sehr schwer mich aufzuraffen , meine Wohnung aufzuräumen Manchmal ist es mir auch schon egal wie es aussieht , aber die Peinlichkeit siegt doch . Manchmal wasche ich erst ab wenn kein sauberes Geschirr mehr im Schrank ist , trockene Wäsche wird einfach irgendwo hingeschmissen, die Fußböden müssten gesaugt und gewischt werden. und viele andere Dinge . Hatte auch schon einen Plan , der hat aber nichts gebracht . wenn ich zB montags die Küche aufgeeräumt habe und dienstags das Wohnzimmer ..sah am Mittwoch die Küche schon wieder genauso aus wie am Montag . So ergeht es mir bei allem . Falls sich Besuch ankündigt , putze ich alles durch , aber Tage später ist da auch nichts mehr von zusehen und ich bin völlig platt.Was kann ich machen um endlich Ordnung in mein Leben zu bekommen und das auch so beizubehalten ? :(

...zur Frage

Woran erkennt man ob ein Junge/Mann das Bedürfnis hat Sex zu haben?

...zur Frage

Woran liegt es, dass ich ein so hohes Bedürfnis nach Salz habe?

Woran kann das liegen?
Kann es auch was mit der Gesundheit zu tun haben ?

...zur Frage

Warum muss ich mir oft die Nase putzen?

Ich muss mir seit gestern Abend andauernd die Nase putzen. Die läuft wie ein Wasserfall.

Woran kann das liegen?

...zur Frage

Wie kann ich mein Zimmer schnell aufräumen

Ich bin ein absoluter choat und so sieht mein zimmer auch meistens aus kennt jemand tipps wie ich alles schön aufräumen kann es spaß macht und ordentlich bleibt ??

...zur Frage

Rauchen nach dem Zähne Putzen schmeckt nach Gras?

Wenn ich mir die Zähne putze und danach eine rauche ist mir schon öfters aufgefallen, dass die Ziese irgendwie nach Dope schmeckt. Hat jemand 'ne Ahnung, woran das liegen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?