Hospiztag - was genau ist das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hospitationstage, nehme ich an, oder wird das wirklich "Hospiz..." genannt? Auf jeden Fall geht es für alle Beteiligten drum, sich kennenzulernen. - Dann muss es nicht immer bei einer Hospitation so sein, kann aber den Sinn haben, dass danach erst eine endgültige Entscheidung erfolgt (sowohl von dem Arbeitgeber als auch von dir). Bei dir glaube ich, das dient der Entscheidung, denn du warst ja noch nie da, oder?

Ja, ich war bisher nicht da.

0
@Reflex16

Dann werden die beiden Tage dafür da sein, dass ihr alle zusammen feststellen könnt, ob es passt. Ob du das FSJ dort machen möchtest und ob es von deren Seite aus auch okay wäre, wenn du es dort machst. Ich drücke dir die Daumen!

0

Probetag passt. am Hospiztag hospitierst Du.. d.h. Du bist dabei, erlebst das ganze, gehst mit, ein Mitarbeiter zeigt ud erklärt Dir was..

DAnach wird (meist später) entscheiden, ob´s was wird.

Hallo! Also erstmal: Ein Hospitz, ist eine Pflegeinrichtung für unheilbar Kranke Menschen die stark pflegebedürftig sind und keine sehr hohe Lebenserwartung mehr haben. Unter hospitieren versteht man nichts anderes als "zur Probe arbeiten". Das heißt, du kannst dir das ganze mal ansehen ob dir die Sache überhaupt liegt und umgekehrt. Also die potenziellen Arbeitskollegen machen sich auch ein Bild von dir. Abschließend möchte ich noch ein Lob für Deine Entscheidung aussprechen! Ich bin Krankenschwester und weiß wie sehr wir in den sozialen Berufen Helfer brauchen denen etwas an den Menschen liegt. Ich wünsche dir viel Glück und Spaß in diesem schönen und auch anstrengenden Berufszweig!

Vielen lieben Dank. Das wünsche ich dir auch noch!

1

Stelle abgelehnt Sperre vom Jobcenter?

Hallo ich hatte heute ein vorstellungsgespräch in einer firma die mir überhaupt nicht zu sagt und die mir vom jobcenter vermittelt wurde... allein das vorstellungsgespräch war schon sehr sehr seltsam und eintönig! naja jedenfalls haben sie mir 4 wochen probe angeboten die weiter vom Jobcenter bezahlt worden wären.. habe die stelle dann aber abgesagt! Bekomme ich jetzt eine sperre????? habe da sowas gelesen

...zur Frage

Infos & Aufgaben zur FSJ-Stelle nachfragen?

Hallo, ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch für ein FSJ. Vor ein paar Wochen hätte ich für dieselbe Stelle auch schon eins gehabt, musste aber kurzfristig absagen und dachte, das wäre es dann gewesen. Jetzt sind auf der Internetseite die Informationen, was genau die Aufgaben sind verschwunden, da "keine Stelle mehr frei ist". Ich kann mich nicht mehr wirklich an die Aufgaben erinnern und frage deshalb: Soll ich ohne Plan ins Gespräch gehen oder vorher nochmal per E-Mail nach Infos fragen?

...zur Frage

Soziale Phobie: Neuanfang in Stadt sinnvoll?

Hallo zusammen,

Ich glaube ich habe eine Soziale Phobie. Das mach ich daran fest, dass ich es vermeide Leuten in meiner Wohngegend zu begegnen. Ich habe Angst davor meinen Chef was zu fragen und Angst davor neue Leute anzusprechen. Ich bekomm Herzrasen, denke mehr an meine Angst und was mein Gegenüber über mich denken könnte als über das Gesprächsthema.

Nun stehe ich kurz davor meine Ausbildung abzubrechen, in eine Stadt zu ziehen und ein FSJ zu machen. Also ein Neuanfang in einer komplett neuen Stadt, wohnen in einer WG, und neuen Erfahrungen im Alltag. Meint ihr das sind gute Gegebenheiten um sich den Ängsten zu stellen und frei zu werden?

...zur Frage

SV Narben im FSJ Gespräch erwähnen?

Hey, ich habe nächstes Woche ein Vorstellungsgespräch bei einem FSJ Träger und da ich im Krankenhaus, wo ich später mein FSJ mache, ja sowieso kurzärmlige Kleidung tragen muss, frag' ich mich, ob ich es direkt beim Träger oder erst später bei der Stelle erwähnen soll oder ob ich es überhaupt erwähnen soll.

Ich bin übrigens seit mehreren Monaten komplett clean, mache eine Therapie, deswegen ist der Beruf auch mittlerweile kein Problem mehr für mich. Das Ding ist bloß, dass beide Arme komplett von oben bis unten vernarbt sind und ich es gern verstecken möchte, da ich keine Lust auf Vorurteile seitens des Patienten und der Kollegen habe.

Wie sag ich das überhaupt jemandem und wem?

...zur Frage

Stelle annehmen oder eher nicht?

Hallo zusammen,

habe mich auf eine neue Stelle beworben und auch bereits ein Vorstellungsgespräch gehabt. Nun hatte ich die Möglichkeit, mit der Person zu sprechen, deren Nachfolger ich werden soll. Diese Person hat mir leider sehr viele schlechte Dinge über den Vorgesetzten erzählt, so dass ich nun am zweifeln bin, ob ich der Sache überhaupt noch eine Chance geben soll. Was würdet ihr tun? Selbst überzeugen oder auf Infos vertrauen und absagen?

...zur Frage

Freund besorgt einem eine Stelle

Ein Freund von mir ( nicht mein bester ) hat mir mitgeteilt, dass bei ihm in der firma eine stelle frei wird. ich sehr zuverlässig sei etc. hat meine bewerbung direkt an die richtige stelle geleitet mit netten worten.

das profil passte aber auch wie die faust aufs auge. so nun kam es wie es kommen musste - vorstellungsgespräch und in die zweite runde zum hospitieren gewesen.

nun habe ich aus mehreren gründen so meine bedenken. vor allem aber, mehr oder weniger hat mir ja der freund die stelle vermittelt bzw. mit dazu beigetragen. klar, das gspräch habe ich alleine geführt und einen guten eindruck hinterlassen.

ich möchte aber diesem freund nicht auf ewig dankbar sein bzw. mich verpflichtet fühlen müssen, und das würde ich. was ist, wenn wir mal streit haben? was erzählt er über mich und mein privatleben? ich habe kein gutes gefühl mehr und würde am liebsten die stelle absagen. tja, das problem, was sag ich besagtem freund? den sehe ich leider morgen abend und am freitag bin ich bei seiner frau zum geburtstag eingeladen!

würdet ihr die stelle annehmen, wenn ein freund euch was vermittelt hat? mir sind die dinge erst gestern in den sinn gekommen. der freund wird bestimmt sehr sauer sein. aber ich bin doch auch nicht verpflichtet die stelle aus schlechtem gewissen anzunehmen, oder? ich stecke in der zwickmühle...........hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?