Hinter dem Berg

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

er sagt sie nicht

Hinter dem Berge halten...wir uns manchmal mit einer Sache, einer Äußerung, verheimlichen etwas Wichtiges: Etwa seit dem dreißigjährigen Krieg 1618-48 kennt man die Taktik, Geschütze hinter natürlichen Deckungen wie Büschen, Hügeln oder Bergen aufzustellen, wo sie der Feind nicht sehen kann, um ihn so in einem günstigen Moment zu überraschen. Auch Diebe haben sich gerne versteckt und aus dem Hinterhalt die Vorbeikommenden beklaut.

http://etymologie.tantalosz.de/h.php

Er weiß genau, um was es geht, oder um was für einen Gegenstand es sich handelt, aber er sagt es nicht offen, weil er sich einen Vorteil davon verspricht, oder gewisse Dinge lieber für sich behält.

Was möchtest Du wissen?