Hilfe!! Welches Hochzeitsdatum?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde, jeder sollte seinen eigenen Hochzeitstag haben. Von daher würde ICH nicht den 2.6.2017 nehmen.

Auch die 2. Variante würde ich nicht nehmen. Mit wäre das zu dicht aufeinander.

Ihr könntet das Datum nehmen, an dem Ihr Euch kennengelernt habt.

Wir haben einfach einen Termin genommen, den WIR wollten, ohne jemanden zu fragen. Das war der 30.01.2015.

Hallo,

vielleicht kann ich dir weiter helfen. Aus organisatorischer Sicht, ist es immer sinnig an einem Samstag zu heiraten. Warum? Ganz einfach, falls ihr Gäste dabei habt, die eine gewisse Strecke fahren müssen, haben die meisten den ganzen Samstag um sich vor zu bereiten und den Weg zurück zu legen. Außerdem müssen die wenigstens Samstags arbeiten, du kannst also davon ausgehen, das viele Zusagen werden und auch schon in der Kirche oder dem Standesamt dabei sein können.(2.6. ist ein Freitag)

Nächstes Jahr sind die interessanten Daten zum Beispiel der 17.06.17, die ganzen Termine im Juli, auf Grund der Monatszahl 7, der 07.10.17 u.s.w. du erkennst das Schema.

Ich erlebe es immer wieder bei der Planung von Hochzeiten, das dass Brautpaar viel zu viel Wert auf die Meinung Ihrer Familie geben.

Keiner wird euch den Kopf abreisen wenn ihr nicht genau 100 Jahre nach deiner Uroma heiraten möchtet. Das ist euer Tag, also gestaltet Ihn vom Datum, über Locations bis hin zum Essen, genau so wie ihr euch das vorstellt.

Es gibt nichts schlimmeres bei einer Hochzeit für die man so viel Geld bezahlt, wenn ihr euch Dinge aufschwatzen lasst, die ihr eigentlich gar nicht wirklich wollt.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?