Heizelement aufbau?

2 Antworten

das spiralförmig gebogene ist ein rohr aus stahl. darin stecken lauter kleine ringe aus keramik. durch diese ringe läuft ein Heizdraht, der ist mit den beiden stiften verbunden, die hinten raus gucken.

das Rohr ist mit der erdung verbunden, dass WENN mal was duchbrennt, und strom vom heizdraht auf das gehäuse kommt, sich keiner einen schalg holen kann.

lg, Anna

Was ist das für ein Gerät (Fotos)?

Auf dem Zettel (Bild2), was zu zu tun ist, damit man das Teil auch mit 110V betreiben kann. Auf den Beschriftungen der Schalter steht Mains on/off und Magnet on/off.

...zur Frage

AEG Backofen heizt nicht auf

AEG Backofen Preference B41005-1:

Problem: Ofen heizt nicht richtig auf

bei Umluft: Beim Heizelement an der Backofendecke wird die äußere Spirale heiß - die innere bleibt kalt

Ober- Unterhitze funktioniert

Welcher Defekt könnte vorliegen?

...zur Frage

Kriechstrom zwischen Spüle und Wasserhahn, Wasserhahn ist in Wand montiert

Hallo,

habe heute eine neue Spülmaschine bekommen. Die Monteure waren grad dabei alles anzuschließen. Schläuche und so. Der eine hat sich dann mit seiner linken Hand auf der Spüle aufgestützt und mit der anderen Hand den Zulauf für die Spülmaschine aufgedreht. Dann fing es an zu kribbeln. Ich konnte das garnicht glauben, habe auch nochmal angefasst. Es ist keine elektrostatische Aufladung, sondern das Kribbeln hält an, solange man festhält. Der Wasserhahn mit dem Zulauffhahn ist in der Wand montiert und hat eigentlich keinen Kontakt mit der Spüle. Die Spüle selber ist so eine Art Singleküche, mit integriertem Kühlschrank und Herdplatten. Beim Umzug mußten wir damals das Oberteil abnehmen, also quasi Spüle+ Herdplatten und wieder neu anschließen. Ist da was schief gelaufen?

Kann ich jetzt mal mit einem Voltmeter die Spannung messen?

...zur Frage

Macht ein FI-Schalter auch bei zweiadrigen Leitungen Sinn?

BITTE LESEN: Im Haus haben wir in allen Zimmern nur zweiadrige Steckdosen, also ohne die Metallklemmen die man vom Schuko kennt. Ich glaube mehr Sicherheit zu bekommen indem ich eine Steckdosenleiste mit eingebautem FI-Schalter in der Küche verwende. (Nein, ich meine nicht einen Überspannungsschutz, sondern einen FI-Schalter.) Was ich schon weiß: Vorschrift ist heutzutage ein FI Schalter für's ganze Haus und dreiadrige Leitungen. Haben wir aber nicht. (Eventuell ist der FI-Schalter nur für's Bad verbaut, keine Ahnung.) Frage: Kann ich eine Steckdosenleiste mit eingebautem FI an der Steckdose in der Küche verwenden, an der viele Geräte angeschlossen sind, und habe ich dadurch eine Schutzfunktion, obwohl die Leitung hinter der Steckdose nur zweiadrig ist, oder hat jener FI-Schalter dann keine Funktion ?

...zur Frage

Fußbodenheizung, wie funktioniert die?

Ich habe in meinem Badezimmer eine bodenheizung, die an das vorhandene Heizelement angeschlossen ist. Arbeitet diese unabhängig von dem Heizelement? Ich kenne mich nicht aus.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?