Heidenröslein = Kunstlied?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Damit dürfte die Frage beantwortet sein (Wikipedia):

Das „Heidenröslein“ (Originaltitel) oder „Heideröslein“ ist eines der bekanntesten und volkstümlichsten Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe. Es wird auch als populäres Volkslied gesungen und wurde von vielen Komponisten, darunter Franz Schubert, vertont.

Das „Heidenröslein“ hat drei Strophen zu je sieben Versen in vierhebigen Trochäen, wobei sich die letzten beiden Zeilen liedtypisch in jeder Strophe wiederholen. Bei fast allen musikalischen Vertonungen des Gedichts sind Melodie und Begleitung der drei Strophen gleich, weswegen man das vertonte „Heidenröslein“ zu den Strophenliedern zählt.

Der Komponist Franz Schubert komponierte am 19. August 1815 das Kunstlied Heidenröslein D 257.[8] Er hat in seiner Vertonung dieses doppeldeutige Gedicht mit einem kleinen Nachspiel konzipiert; es ist neben dem Lindenbaum das wohl bekannteste Lied von Schubert.

Neben Schuberts Version gibt es sehr viele Melodien anderer Komponisten zu diesem Gedicht. Die populärste und noch heute als Volkslied sehr oft gesungene stammt von Heinrich Werner aus Kirchohmfeld. Am 20. Januar 1829 wurde seine Liedfassung im Konzert der Braunschweiger Liedertafel, die er als Dirigent leitete, zum ersten Mal vorgetragen.

Robert Schumann komponierte in seinem „Liederjahr“ 1840, in dem rund die Hälfte seines gesamten Liedschaffens entstand, eine Fassung für gemischten Chor op. 67,3.[9][10]

Auch Franz Lehár vertonte den Text in seiner Operette Friederike, die Goethes elsässische Jugendliebschaft zum Thema hat.

Weitere Vertonungen des Gedichtes stammen u. a. von Andreas Romberg (1793), Johann Friedrich Reichardt (1794, später bearbeitet von Johannes Brahms, WoO 31 Nr. 6, 1857), Hans Georg Nägeli (1795), Moritz Hauptmann (1840) und Niels Wilhelm Gade (1889).[11]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anormal
25.06.2014, 10:50

Nein die Frage ist leider nicht beantwortet, auf googeln bin ich auch schon gekommen. Nur weil es heute "auch" als Volkslied bekannt ist, heißt es nicht, dass es nicht in die Kategorie Kunstlied fällt, da alle Regeln des Kunstliedes meines Erachtens dafür vorliegen.

0

Was möchtest Du wissen?