Hat jemand Erfahrungen mit der Reiseplattform travelstart.de gesammelt?

53 Antworten

Nie wieder Travelstart Wir hatten bei Travelstart für den 23, Dezember 2010 einen one way Flug von Luang Prabang nach Chiang Mai nachgefragt , haben darauf aber eine Buchungsbestätigung auch für einen Rückflug Chiang Mai - Lunag Prabang erhalten, und zwar für den 30. Dezember, wo wir nachweislich längst eine Unterkunft in Chiang Mai gebucht hatten.Alle unsere Versuche, mit Travelstart in Verbindung zu treten , wurden systematisch abgeblockt .Deren Fax war auf Telefon geschaltet, Telefonanrufe wurden nicht angenommen.Wir haben schließlich per e-mail ( Kommunikation nur in Englisch )gebeten, die Falschbuchung zu korrigieren und einen etwa bereits einbehaltenen Betrag für den nicht angefragten Rückflug zu erstatten. Reaktion von Travelstart war die ständig wiederholte unwahre Behauptung, wir hätten auch den Rückflug nachgefragt. Da das Buchungssystem von Travelstart Änderungen der Buchung nicht zulasse, gebe es nur die Alternative, die Buchung auch für den Rückflug bestehen zu lassen oder die gesamte Buchung zurückzugeben, wofür wir mit insgesamt 60 € belastet würden . Für den Hinflug werde dann allerdings eine neue Buchung , eventuell zu höheren Preisen, erforderlich .Trotz unseres mehrfachen Protests blieb Travelstart bei dieser Haltung. Wir haben darauf die Buchung gecancelt, ohne uns, wie gewünscht, mit der Einbehaltung der 60 € einverstanden zu erklären. Travelstart hat dann nach einiger Zeit zwar den bereits von der Kreditkarte abgebuchten Flugpreis erstattet, die Stornogebüh von 60 € aber einbehalten.Der Trick von Travelstart: Für den Inhalt der Buchungsanfrage hat man keinerlei Beleg , mit dem man die unterstellte Buchungsanfrage widerlegen könnte. Das Buchungssystem ist nämlich so konziperit, dass das ausgefüllte Buchungsfeld in Sekundenschnelle veschwindet und dem Anfrager keine Chance läßt, sich davon eine Kopie auszudrucken.

Hallo, auch ich rate von einer Buchung bei Travelstart ab! Ich hatte im Janiar eine Flug gebucht, am nächsten Tag erhielt ich von Travelstart eine Stornierung. So weit, so gut! Der Witz an der Geschichte ist, die haben mir eine Gebühr von € 4,98 abgebucht, für null Leistung. Seit Januar schreibe ich die jetzt ununterbrochen an, damit die mir das Geld zurück erstatten. Bis heute nada. Travelstart wurde vor kurzem verkauft und da wäre in der Buchhaltung etwas durcheinander gekommen, sie haben Schwiergikeiten mit dem Mailformat ond andere windige Ausreden. Nie wieder Travelstart, absoluter Betrug.

Mein Bruder hat schon mal dort gebucht und hat nichts negatives berichtet. Ich persönlich aber finde www.expedia.de um längen besser.

0

Aus billiger wird teurer - lieber direkt bei Airline buchen.
Wir haben über Skyscanner einen günstigen Flug Lima - Galapagos - Lima gesucht. Billigster Anbieter war Travelstart.de mit (anfangs) 388€ pro Person für Flüge mit LATAM. Nach umfangreicher Eingabe von Passagierdaten und Zahlungsart Mastercard stieg der Preis auf 407€, mit einem beunruhigenden Posten von (noch) 0€ für "undefined (Mastercard)". Den "Jetzt zahlen" Knopf haben wir dann lieber nicht betätigt.
Unmittelbar danach dieselben Flüge bei LATAM.com gebucht für 404€: Der Preis wurde von Anfang an angezeigt, keine Zusatzkosten für Mastercard und Sitzplatzreservierung (hätte bei Travelstart 19,80€ extra gekostet).

Also ich kann die schlechten Bewertungen nicht bestätigen. Habe einen Flug gebucht und wollte den Rückflug umbuchen, weshalb ich bei der Hotline anrief. Die Wartezeit war zwar recht lang, aber man bekam immer seinen Platz in der Warteschlange angesagt und letztendlich wurde ich nach ca. 10 Minuten verbunden, das finde ich noch angemessen, da dies bei anderen Hotlines ähnlich ist. Mir wurde gesagt, dass die Airline 150 Euro für die Änderung verlangt, dazu kamen noch travelstart-Gebühren von 50 Euro, sowie 30 Euro weil ich das Servicepack nicht gebucht hatte. Die Dame sagte mir aber auch, dass ich am besten direkt die Airline anrufen soll und die Umbuchung über sie vornehmen soll, weil ich dann die travelstart-Gebühren spare. Das finde ich sehr seriös, ich fühlte mich gut beraten. Das bei einer Umbuchung hohe Kosten hinzukommen, damit muss man, finde ich rechnen, wenn man einen Flug über Billiganbieter bucht, diese sind eben immer nur günstig so lange es keine Extrawünsche gibt. Ich kann travelstart deshalb für all jene empfehlen, die einfach nur einen günstigen Flug buchen wollen (besonders für Langstreckenflüge). Wem Flexibilität und guter Service wichtig ist, der sollte natürlich lieber direkt über die Airline oder ein Reisebüro buchen.

Bei der Buchung meines Fluges wurde mir eine Kreditkartengebühr von 9.90 € in Rechnung gestellt, aber erst nach der verbindlichen Buchung des Fluges. Da jede Fluggesellschaft eine Gebühr erhebt, hat es mich nicht so sehr verärgert, aber die Art und Weise empfand ich als listig. Darüberhinaus habe ich bis heute (fast 2 Wochen nach der Buchung) noch immer keine Buchungsbestätigung per Email erhalten. Zum Glück habe ich bei der Bestellung die Daten ausgedruckt und als PDF gespeichert...aber eine Buchungsbestätigung wird üblicherweise spätests 24h nach Buchung erneut verschickt. Mal gucken ob der Flug denn nun wirklich stattfindet. (13. Februar 2012)

Was möchtest Du wissen?